Theodor-Fuendeling-Plakette 2015 geht an Dr. Georg Ruppelt

Am Mittwochabend wurde Dr. Georg Ruppelt, der Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover mit der Theodor-Fuendeling-Plakette des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Nord e.V., ausgezeichnet. Der Gründer der Akademie für Leseförderung erhielt den Preis in Würdigung seiner Verdienste um die Buchkultur und für sein soziales Engagement. Die Laudatio auf den Preisträger hielt Dr. Elisabeth Niggemann, Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek.

Nord_Fuendeling 2015_11(v.l.n.r) Dr. Gisela Vetter-Liebenow; Michael Hechinger; Dr. Georg Ruppelt; Dr. Elisabeth Niggemann

Unter den etwa hundert Gästen der Preisverleihung im Wilhelm-Busch-Museum waren zahlreiche Verleger, Buchhändler, Bibliothekare und andere Kulturförderer, die Ruppelt schon seit vielen Jahren als „unermüdlichen Netzwerker“ kennen und schätzen.

Dem Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek war es 2004 gelungen, die zuständigen niedersächsischen Ministerien und die Stiftung Lesen miteinander an einen Tisch zu bringen, um die Akademie für Leseförderung ins Leben zu rufen.
„Damit ist es ihm gelungen, neue Akzente in der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen, insbesondere außerhalb der Schule, zu setzen und die Bedeutung dieser Arbeit kontinuierlich und mit Leidenschaft einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln“, urteilte die Preisjury.

„Wenn Georg Ruppelt Ende Oktober in den schon seit drei Jahren bestverdienten Ruhestand gehen wird, dann kann er stolz auf eine beeindruckende Lebensleistung zurückblicken“, sagte Dr. Elisabeth Niggemann in ihrer Laudatio. Sie bewundere seine Leistungen und sein Engagement, „in der Pflicht und vor allem in der Kür, die immer weit über die berufliche Pflicht hinausging, immer verbunden mit viel Diplomatie, Netzwerkerfähigkeit, Charme und Überzeugungskraft.“

Nord_Fuendeling 2015_12Verleihung der Theodor-Fuendeling-Plakette und Überreichung der Urkunde

Dr. Georg Ruppelt dankte dem Börsenverein für die Auszeichnung mit der Theodor-Fuendeling- Plakette in Form einer Festrede, in der er einen Streifzug durch die niedersächsische Literatur des 19. Jahrhunderts unternahm. Er ehrte damit den Namensgeber der Plakette Theodor Fuendeling, der 1883 den Landesverband des Börsenvereins gründete.


Bildergalerie

Nord_Fuendeling 2015_13Festrede des Preisträgers

Der Landesverband hat den Ehrenpreis 2013 aus Anlass seines 130-jährigen Bestehens ins Leben gerufen. Die Plakette zeichnet Personen des öffentlichen Lebens aus, die sich in hervorragender Weise für die Buchkultur engagieren. 2013 erhielt Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Vorstand und Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts in Hannover, die erste Theodor-Fuendeling-Plakette. 2014 wurde dem ehemaligen Fußballprofi Marco Bode die Auszeichnung des Landesverbandes für seine Verdienste um die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen verliehen.