Buchtage Berlin

13. und 14. Juni 2017

Buchtage Headerbild© Monique Wüstenhagen

Am 13. und 14. Juni 2017 lädt der Börsenverein nach Berlin ein zum großen Treffen von Verlagen, Buchhandel, Zwischenbuchhandel und ihren Partnern.

Werte - Wandel - Verantwortung

Wandel ist Alltag - in der Buchbranche wie in der Gesellschaft: Verlage und Buchhandlungen durchleben seit zwei Jahrzehnten weitreichende Veränderungen. Vor ähnlichen Herausforderungen steht Frankreich, mit Deutschland einer der führenden Buchmärkte und diesjähriger Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Deshalb lädt der Börsenverein zusammen mit der Französischen Botschaft in Berlin, dem Institut francais und den französischen Branchenverbänden anlässlich der Buchtage zum grenzüberschreitenden Austausch ein. In Workshops und Diskussionsrunden können deutsche und französischen Branchenvertretern über Kulturpolitik und Branchenthemen ins Gespräch kommen. 
Daneben stehen ganz operative Themen aus Buchhandel und Verlag auf der Tagesordnung. Auch die Interessengruppen (IG) des Börsenvereins laden zum Austausch. So gestalten u.a. die IG Produktmetadaten, die IG wissenschaftliche Bibliotheken und die IG Fachmedien Veranstaltungen, um über Branchenstandards und aktuelle Entwicklungen ins Gespräch zu kommen.

Die IG Digital (vormals AKEP) ist wieder fester Bestandteil der Buchtage. Unter der Überschrift "Alles bleibt anders. Wie die digitale Transformation zum Alltag der Branche wird" diskutieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verlagen, Buchhandel, Zwischenbuchhandel und Start-ups am 14. Juni darüber, wo die Branche heute steht und was in Zukunft möglich sein wird. Dass dabei das Digitale selbst eine sich im ständigen Wandlungsprozess befindliche Kraft ist, wird sich im Laufe der Tagung erweisen.

Der Nachwuchs tagt am Vortrag, 12. Juni 2017 in Berlin. Ort wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Mitgliedsfirmen des Börsenvereins. Gäste sind herzlich willkommen.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und die Rechnung.

Anmeldeschluss ist der 2. Juni. Bis zu diesem Termin sind auch kostenlose Stornierungen möglich. Danach fallen Stornierungs- bzw. Umbuchungsgebühren an.

Veranstaltung Preis  
Buchtage für Mitglieder 249 Euro
Buchtage für Nichtmitglieder

498 Euro

Abendticket 85 Euro

Ausschließliche Teilnahme an den satzungsgemäßen Veranstaltungen

0 Euro

Alle Beträge verstehen sich zzgl. 19 % MwSt. Anmeldeschluss ist der 02.06.2017.

Programm 13. Juni 2017

10:00 Uhr

Fachgruppenversammlungen

Fachgruppenversammlung Verlage
Fachgruppenversammlung Buchhandel (u.a. Nachwahl SoA-Vorstand)
Fachgruppenversammlung Zwischenbuchhandel

11:30 Uhr

Eröffnung

Begrüßung: Heinrich Riethmüller

13:30 Uhr

Hauptversammlung

19:30 Uhr

Mitgliederfest und Digital Night
Haubentaucher, Berlin (Revaler Str. 99, 10245 Berlin)
mit einem musikalischen Beitrag des franko-ruandischen Autors und Musikers Gael Faye

Bustransfer ab ca. 19:00 Uhr ab bcc

Programm 14. Juni 2017

9:45 Uhr

Keynote I
Zur Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland und Frankreich

Keynote II
Digitales Publizieren in Frankreich. Wandel und Herausforderungen des französischen Buchmarkts in Zeiten von Amazon am Beispiel der Plattform Iznéo.

Claude de Saint Vincent (CEO Media Participiations, einer der größten frz. Verlagsgruppen. Präsident der auf Comic und Graphic Novel spezialisierten digitalen Vertriebsplattform Iznéo)

10:30 Uhr Kaffeepause
10:45 Uhr „Kunst & Demokratie:  Literatur, Kultur,  Zensur“ - deutsch-französische Podiumsdiskussion zum Thema Meinungsfreiheit in Kooperation mit dem deutsch-französischen Kulturrat und dem Institut francais.
Es diskutieren: Catherine Trautmann (Co-Präsidentin Deutsch-Französischer Kulturrat (DFKR)), Francois Nyssen (Verlegerin Actes Sud), Dr. Christoph Links (Verleger und Herausgeber), Pierre Bal-Blanc (Mitglied Kuratorenteam der documenta 14). Moderation: Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
Wie lässt sich die digitale Transformation (be-)greifen? – Eine ökonomisch-labyrinthische Verortung
Prof. Dr. Manfred Pollanz
"Wie funktioniert Vertrauen im Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern"
Matthias Nölke
Arbeit 4.0
11:45 Uhr Digital Shortcuts - Kurzvorträge und Präsentationen zur Digitalisierung und Best Practices aus anderen Branchen
Vitale Innenstädte!
Der Handel ist in Bewegung: Demografischer Wandel, Digitalisierung, verändertes Konsumentenverhalten fordern den Handel der Zukunft heraus. Führt Frequenzverlust zur Verödung der Innenstädte? Hat die Stadt und damit der stationäre Handel als Einkaufserlebnis zukünftig ausgedient? Nein, sagt Nicolaus Sondermann, der der Frage nach der zukünftigen Rolle der Innenstädte auf den Grund gegangen ist. Seine umfangreiche Passantenbefragung, eine Analyse der Besucherstruktur, die Wünsche und Anforderungen der Innenstadtbesucher und die damit einhergehende Perspektive für den Handel stellt er in seinem Vortrag vor. 
Nicolaus Sondermann (stellvertretender Bereichsleiter Betriebsvergleich und Controlling IFH Köln)
12:30 Mittagspause
13:30 Who is Who der Interessengruppen
Mittlerweile haben sich unter dem Dach des Börsenvereins 20 Interessengruppen (IG) zusammengefunden, die sich spartenübergreifend einer aktuellen Thematik oder ihrem Programmschwerpunkt in Arbeitssitzungen und Jahrestagungen widmen. Welche IGs gibt es eigentlich? Wo kann ich mich einbringen? Wen muss ich ansprechen? In einer Kurzvorstellung der IGs erfahren Sie mehr über Themen und Sprecher.

Im Anschluss laden die IGs zu einer intensiveren Diskussion in Vorträgen und Diskussionen ein!
14:00

VLB-TIX in der Praxis: Erfahrungen aus der 1. Reise
IG Vertrieb Belletristik und Sachbuch


Trends und Entwicklungen im Fachinformationsvertrieb
IG Fachmedien

Vernetzung vor Ort - Chance und Pflicht für den Buchhandel
Eine Veranstaltung der IG Regionalia.
Es dikutieren: Martina Tittel (Nicolaische Buchhandlung) und Michael Riethmüller (Ravensbuch). Moderation: Sonia Lauinger (Lauinger Verlag)

"Der digitale Markt ist mehr als 5%"
IG Digital

Leseförderung im digitalen Zeitalter
IG Leseförderung

Round Table Diskussion "Dicoverability"
IG Lernmedien / IG Regionalia / IG Digital

„Nutzer, Nutzen, Abnutzung – Bibliotheksmodelle im digitalen Zeitalter“
IG Digital

Optimierung der Wertschöpfungskette
IG unabhängiges Sortiment / IG PRO

15:00 Kaffeepause
15:15 Millenials and iBrains: Zwei Generationen prägen die Märkte von morgen ( Simone Zinner & Christoph Freier / GfK)
Heute bereits die Mittelschicht von morgen erobern - Millennials werden die neue Mittelschicht stellen und zusammen mit den jüngeren iBrains Gesellschaft und Märkte verändern. Erfahren Sie mehr über die kommenden Verbrauchergenerationen, ihr (digitales) Kommunikations- und Einkaufsverhalten und die Herausforderungen, die sich für den Buchmarkt stellen.
Der Leser im digitalen Raum
Verschmelzung EPUB/HTML & Auswirkungen auf die Branche
"Innovons!" - Innovationen und ihre Rahmenbedingungen in der französischen und deutschen Buchbranche
Wie leicht und schwer haben es innovative Projekte auf dem Buchmarkt? Welche Hürden gilt es zu überwinden und welche Unterstützung seitens der Politik ist wünschenwert? Deutsche und französische Vertreter aus Branche, Politik und Start-up-Szene präsentieren Best Practices, ergründen Rahmenbedingungen für Innovationen und gleichen die Erfahrungen aus beiden Ländern miteinander ab.
Werkstatt Verlagscockpit

Organisatorisches

Tagungsort

bcc Berlin Congress Center
Alexanderstr. 11
10178 Berlin

Tagungs- und Wahlunterlagen

Stimmkarten und alle weiteren Tagungsutensilien erhalten Sie im Tagungsbüro. Bitte melden Sie sich dort bei Ihrer Ankunft.

Stimmübertragung

Sollten Sie selbst nicht an der Hauptversammlung oder Ihrer Fachgruppenversammlung teilnehmen können und möchten Sie Ihre Stimme einem anderen Mitglied übertragen, können Sie dies per Formular beim Mitgliederservice beantragen. 

Ein Mitgliedsunternehmen kann maximal 6 Stimmvertretungen für jede Versammlung annehmen!

 

Unser Hashtags: #btb17 bzw. #igd17