Presse-Information

Börsenverein: Mitglieder stimmen für Beitragsanpassung

13.06.2018

Hauptversammlung genehmigt mit großer Mehrheit Anpassung der Mitgliedsbeiträge von 2019 bis 2021 / Teil eines Finanzpakets mit weiteren Maßnahmen von Verbandsseite

Die vom Vorstand und Haushaltsausschuss des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vorgeschlagenen Maßnahmen zur Sicherung der Verbandsdienstleistungen treffen auf die breite Unterstützung der Mitglieder. Auf der heutigen Hauptversammlung zum Abschluss der Buchtage Berlin 2018 stimmten 134 Mitglieder für den Vorschlag für eine Beitragsanpassung als eine der geplanten Maßnahmen, um den Verband zukunftssicher aufzustellen. Mit „Nein“ stimmten sieben Mitglieder, zwei enthielten sich.

Die nun beschlossene Beitragsanpassung erfolgt stufenweise über die Jahre 2019 bis 2021. Mitgliedsunternehmen der unteren Beitragsgruppen werden geringer belastet als die der oberen: Unternehmen der Gruppe 1 (beinhaltet die Beitragsgruppen 1 bis 3) zahlen von 2019 bis 2021 jährlich 1,25 Prozent mehr, die der Gruppe 2 (Beitragsgruppen 4 bis 14) 1,75 Prozent und die der Gruppe 3 (Beitragsgruppe 15 oder höher) 2,25 Prozent. Für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 1 bedeutet das im Jahr 2019 ca. 4 Euro Mehrbelastung. Für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 40 entsteht 2019 eine Mehrbelastung von ca. 300 Euro. Die Beitragsanpassung trägt über die drei Jahre hinweg zusammengerechnet insgesamt  ca. 283.000 Euro zur Schließung der Finanzierungslücke bei.

Mitglieder können eine detaillierte Tabelle der Beitragsrechnung und ihre zukünftigen Beiträge im Beitragsrechner einsehen: www.boersenverein.de/hauptversammlung

Die Anpassung der Beiträge ist ein Baustein des Maßnahmenpakets, das der Vorstand und der Haushaltsausschuss geschnürt haben, um die Beratungs- und Servicequalität des Verbandes angesichts rückläufiger Mitgliedsbeiträge und steigender allgemeiner Kosten in Zukunft zu gewährleisten. Die weiteren Bausteine:

Der Verband will durch weitere Effizienzsteigerungen bis 2021 200.000 Euro einsparen. Darunter fallen zum Beispiel Einsparungen bei den Reisekosten und in der Organisation. Außerdem wurden der Deutsche Buchpreis, der Vorlesewettbewerb und der Welttag des Buches in die Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung eingegliedert. Dadurch konnten Prozesse optimiert und Ressourcen effizienter eingesetzt werden.

Zudem soll die Suche nach Sponsoren weiter ausgebaut werden. Insbesondere in der Kooperation mit der Sparda-Bank beim Vorlesewettbewerb konnten hier in den letzten Jahren bereits bedeutende Erfolge erzielt werden. Im nächsten Jahr startet der Börsenverein außerdem eine groß angelegte Aktion zur Mitgliederakquise, die zu erhöhten Einnahmen führen soll.




Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Brancheninformation

Der Börsenverein stellt zentrale Eckdaten zur Entwicklung der Buchbranche zusammen.

Branchen-Monitor BUCH

Umsätze, Warengruppen, Vertriebswege - der Börsenverein des Deutschen Buchhandels bietet regelmäßig einen fundierten Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung im Buchhandel. Branchen-Monitor BUCH (BMB) heißt der monatliche E-Mail-Newsletter, den der Verband in Zusammenarbeit mit dem  Marktforschungsunternehmen Media Control Baden-Baden erstellt.

Jobbörse

Volontär/in im Lektorat riva, Münchner Verlagsgruppe GmbH, München

Bayern

Lektor/in Sachbuch, Münchner Verlagsgruppe GmbH, München

Bayern

Buchhändler/-in, Vertriebsmitarbeiter (m/w), Buchservice im Richard Boorberg Verlag , München

Bayern