Deutschlands Schönstes Regionalbuch

Deutschlands schönstes Regionalbuch 2019 wird gesucht!

Ausgezeichnet werden Bücher, bei denen der regionale Bezug zu einem Ort oder einer Gegend in Deutschland klar im Mittelpunkt steht. Egal ob Koch- oder Kinderbuch, Wanderführer oder historischer Roman, Krimi oder Bildband - das Genre spielt keine Rolle. Gesucht werden die fünf Titel, bei denen herstellerische Brillanz, regionaler Bezug und Verkäuflichkeit im Buchhandel vor Ort am schönsten zusammenpassen.

Die Auflagenhöhe spielt keine Rolle, Voraussetzung ist aber die Verfügbarkeit im Buchhandel vor Ort. Eingereicht werden können Regionalia, die durch sachgemäße und künstlerische Gestaltung beispielgebend für Titel mit regionalem Bezug sind, unabhängig davon, ob der Verlag Mitglied der IG Regionalia ist.

Die Anmeldung erfolgt über ein Formular der Stiftung Buchkunst. Einreichungen werden entgegengenommen für Titel, deren Erstauflage zwischen dem 1. April 2018 und dem 31. März 2019 liegt, wobei es sowohl möglich ist, Titel nur zum Wettbewerb "Deutschlands schönstes Regionalbuch" anzumelden, als auch gemeinsam für diesen und den allgemeinen Wettbewerb der Stiftung.

Eine Jury aus Experten für Gestaltung, für Bücher und für Regionales ermittelt aus den eingesandten Titeln eine Shortlist. Der Gewinner wird am Vorabend der  Regionalbuchtage 2019 in einer öffentlichen Podiumsdiskussion ermittelt, um so die Aufmerksamkeit des Publikums noch einmal auf die Vielfalt regionaler Titel zu lenken.

Gewinner 2018 war der Titel

Public Swimming

Public Swimming: 51 Freibäder, Naturbäder und Badeseen in den Regionen Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt, Gießen und Wiesbaden

Der Freibadführer wurde zum schönsten Regionalbuch des Jahres 2018 gekürt.

Herzlichen Glückwunsch an Gabi Schirrmacher!

SCHIRRMACHER editions 2018

ISBN 9783000593512

Die Jury 2019

Andreas Eggenwirth (Koch, Slow Food Aktivist in Frankfurt und Regionaler Netzwerker)

Helga-Heinicke-Krabbe (Buchhändlerin, Buchhandlung Libra in Oberursel, und stellv. Sprecherin der IG Regionalia)

Dominique Pleimling (Programmleiter Eichborn Verlag)

Daniela Pichotta (Herstellerin, S. Fischer Verlag)

Gabi Schirrmacher (Vorjahrssiegerin)