Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Jobbörse

Volontariat/Trainee (m/w/d) im Lektorat/Projektmanagement (Programmbereich Geschichte/Geschichtsdidaktik), WOCHENSCHAU Verlag, Frankfurt

Eingestellt am: 13.06.2022


WOCHENSCHAU VERLAG
Dr. Kurt Debus GmbH
Eschborner Landstraße 42-50
60489 Frankfurt/M.
Telefon 069 / 788 0 772 0
Telefax 069 / 788 0 772 20
www.wochenschau-verlag.de

PDF-Bewerbungen an: silke.schneiderNO SPAM SPAN!@wochenschau-verlag.de | Telef. Auskunft: 069 / 7880772-28

Der WOCHENSCHAU Verlag ist ein familiengeführter Verlag mit Fokus auf der politischen und historischen Bildung. In diesen Feldern sind wir der führende deutschsprachige Fachverlag. Wir verlegen Fachbücher, -zeitschriften und Unterrichtsmaterialien. Werden Sie Teil eines Traditionsverlags und gestalten Sie den Weg der Digitalisierung mit.

Wir suchen ab sofort eine*n Trainee* (30-40 Std./Woche).

Das bieten wir:

  • Eine 18-monatige Ausbildung „on the job“.
  • Einarbeitung in Programme wie Adobe InDesign und verschiedene Datenbanken.
  • Einblicke in alle Bereiche eines Verlages (Herstellung, Presse, Marketing, Vertrieb)
  • Faire Ausbildungsvergütung und Perspektive auf spätere Festanstellung;
  • ein sympathisches Team mit flachen Hierarchien;
  • eine an Diversität und Work-Life-Balance orientierte Unternehmenskultur.

Nach Abschluss der Trainee-Phase können Sie:

  • Manuskripte redaktionell bearbeiten;
  • Autor*innen wertschätzend und zielorientiert bei ihrem Publikationswunsch begleiten;
  • Projektmanagement von A-Z (Autorenmanagement, Manuskriptbearbeitung, Terminüberwachung, Steuerung von externen Dienstleistungen: Lektorat, Grafik, Druck, E-Publishing etc.);
  • Buchprojekte von der ersten Idee bis zum Marketing selbstständig betreuen.

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen: Lehramt Geschichte, Geschichtswissenschaft oder Public History;
  • sorgfältige Arbeitsweise;
  • ein Faible für (neue) Medien, Didaktik, Wissensvermittlung, Sprache und Kommunikation;
  • ein sicherer Umgang mit der deutschen Sprache, gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift;
  • die Bereitschaft, mit uns gemeinsam den Weg in die Zukunft des digitalen Publizierens zu gehen;
  • Sie wollen auch gestalten und wirken mittelfristig an Aufgaben mit, wie bestehende Grundlagenwerke weiterzuentwickeln, Hand- und Lehrbücher zu initiieren. Dabei vertreten Sie den Verlag gerne nach außen und gewinnen neue Autor*innen.