Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Krimi / Spannung 2018

Überblick

  • Spannungsliteratur ist seit Jahren ein stabiles Segment auf dem Buchmarkt.
  • Ein Viertel des Umsatzes in der Belletristik wird mit Spannungstiteln gemacht.
  • Spannungsliteratur hat einen Anteil von etwa 8 % am Gesamtmarkt (Publikumsmarkt, ohne Schul- und Lerntitel).
  • Knapp 24.000 Spannungstitel waren 2018 in Deutschland in gedruckter Form und ca. 22.800 als E-Books lieferbar.
  • 2018 kamen 3.326 gedruckte und 2.655 digitale Titel auf den Markt.

Mediendossier als PDF

Umsatzanteil an der Warengruppe Belletristik

Der Umsatzanteil der Spannungstitel liegt seit Jahren mit kleinen Schwankungen bei ca. einem Viertel des Belletristik-Umsatzes. Damit macht das Segment Spannung innerhalb der Belletristik den zweitgrößten Umsatzanteil aus, einen größeren Umsatzanteil hat nur die Erzählende Literatur. Neben dem Thriller von Sebastian Fitzek „Der Insasse“ (Droemer Hardcover) und „Das Paket“ (Knaur Taschenbuch) vom selben Autor gehörte der aktuelle Roman von Frank Schätzing „Die Tyrannei des Schmetterlings“ (Kiepenheuer & Witsch) zu den meistverkauften Spannungstiteln des Jahres 2018.

 201820172016
Umsatzanteil25,1%25,0%25,6%

Quelle: Media Control, Vertriebswege Sortimentsbuchhandel, E-Commerce, Warenhäuser, Bahnhofsbuchhandel, ohne Schul- und Lerntitel (entspricht rund zwei Dritteln des Gesamtumsatzes) 

 

Neuerscheinungen im Bereich SpannungDie meisten Neuerscheinungen kommen parallel gedruckt und als E-Book auf den Markt, hinzu kommen Digitalisierungen älterer Titel (der sog. „Backlist“). So hat Bastei Lübbe 2015 die komplette Geisterjäger-John-Sinclair-Reihe (rund 2.000 Titel) digitalisiert, was sich in der Zahl der Neumeldungen an das VLB in diesem Jahr niederschlägt. Zudem gibt es in diesem Genre viele Self-Publisher, die rein digital veröffentlichen.

JahrPrintE-BookHörbuchAndere
20183.3262.65559256
20173.4502.88870917
20163.7353.28972925
20153.3965.68359842
20143.0984.59457318

Quelle: Verzeichnis lieferbarer Bücher, Stand: Januar 2019

Neuerscheinungen:

Warengruppen und Editionsformen
Die meisten Neuerscheinungen und verfügbaren Titel kommen über alle Editionsformen hinweg aus dem Bereich „Krimi, Thriller, Spionage“:

Neuerscheinungen:

JahrPrintE-BookHörbuchAndere
Spannungstitel gesamt3.3262.65559256
Spannung50547880 2
Krimi, Thriller, Spionage2.5531.84741145
Historische Kriminalromane108 11728    3
Horror160 21373    6

Lieferbare Titel:  

JahrPrintE-BookHörbuchAndere
Spannungstitel gesamt23.86922.7475.776263
Spannung2670    3.097    697    25
Krimi, Thriller, Spionage19.632    15.784    3.967    190
Historische Kriminalromane784    696    113    10
Horror783    3.170    999    38

Quelle: Verzeichnis lieferbarer Bücher, Stand: Januar 2019

Der Krimi-Leser im Profil: Buchkäufer und -leser im Jahr 2015

    • 44 Prozent der Menschen in Deutschland haben 2015 mindestens einen Krimi gelesen. Damit liegt das Genre unter den abgefragten Kategorien auf Rang 2 hinter Romanen / Klassikern / Erzählungen. 2008 waren es noch 50 Prozent.
    • Unter den 50- bis 59-Jährigen ist der Anteil der Krimi-Leser am höchsten (51 Prozent).
    • 7 Prozent der Menschen in Deutschland sind Krimi-Vielleser (mehr als 10 Krimis), der Großteil (15 Prozent) las 2–3 Krimis.
    • Frauen lesen zu einem deutlich höheren Anteil Krimis als Männer (51 Prozent vs. 37 Prozent).

    Quelle: Studie „Buchkäufer und –leser 2015“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment und SINUS, Oktober 2015

    Gründe für die große Beliebtheit des Genres

    • Sehr vielseitiges Genre, Spektrum reicht vom spannungsgeladenen Thriller über die tiefenpsychologische gesellschaftliche Studie bis hin zum hochliterarischen Roman
    • Vielfältige Thematiken und Charaktere: Lokalkolorit, schräge Milieus, skurrile (Anti-)Helden, gebrochene Existenzen
    • Reiz des Anderen, Verbotenen, Welt außerhalb des Alltags
    • Identifikation mit Protagonisten: Entdeckungssuche „Wer war der Mörder?“