Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Frankfurt am Main als Literaturstandort

Zusammenfassung
Frankfurt am Main liegt auf Rang 5 bei den deutschen Städten mit den meisten Buchhandlungen und ist der fünftgrößte Verlagsstandort in Deutschland. Die Zahl der Frankfurter Verlage und Buchhandlungen ist in den vergangenen Jahren leicht zurückgegangen. Bei der Titelproduktion steht Frankfurt deutschlandweit seit Jahren konstant an sechster Stelle.

Verlage und Buchhandlungen in Frankfurt am Main

  Einwohner Verlage Buchhandlungen
2013 687.775 66 76
2014 701.350 63 84
2015 717.624 62 81
2016 732.688 60 80
2017 736.414 56 74

Städte mit den meisten Buchhandlungen 2017

Rang Ort   Anzahl
1 Berlin   236 (-1)
2 München   123 (-6)
3 Hamburg   112 (-3)
4 Köln   102 (-2)
5 Frankfurt a. M.   74 (-6)
6 Stuttgart   66 (-1)
7 Düsseldorf   47 (-3)
8 Dresden   41 (-1)
Bremen   41 (-1)
9 Hannover   40 (-2)

Städte mit den meisten Verlagen 2017

Rang Ort   Anzahl
1 Berlin   146
2 München   114
3 Stuttgart   76
Hamburg   76
4 Köln   62
5 Frankfurt a. M.   56
6 Leipzig   43
7 Düddeldorf   28
8 Münster (Westf.)   21
9 Essen (Ruhr)   18

Titelproduktion in Frankfurt/Main (Erstauflagen)

Jahr Platzierung Erstauflagen auf Platz 1
2013 6 2.669 Berlin
2014 6 2.166 Berlin
2015 6 2.089 Berlin
2016 6 1.983 Berlin
2017 6 1.723 Berlin

Titelproduktion nach Orten 2015(Erstauflagen)

Rang Ort   Titelzahl
1 Berlin   8.750
2 München   8.064
3 Stuttgart   4.708
4 Hamburg   3.706
5 Köln   2.801
6 Frankfurt/Main   1.723

Quellen:
1: Adressbuch für den deutschsprachigen Buchhandel, Verbandsmitglieder, inkl. Filialen
2: Deutsche Nationalbibliografie, VLB; E-Book-/Print-on-demand-Titel z.Z. nur in geringen Teilen erfasst