Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Aktuelles

creativeSHIFT: Vernetzung der europäischen Kreativbranchen beginnt

Mitglieder für creativeSHIFT-Community gesucht / Information und Bewerbung unter www.creativeshift.eu
Erstellt am 07.09.2020


Kreative Köpfe aus der Content-Industrie können sich ab sofort für die neue europaweite creativeSHIFT-Community bewerben. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Kreativbranchen zu steigern und einen entscheidenden Beitrag zur künftigen Innovationspolitik zu leisten. Hierzu gehört der Aufbau eines starken Netzwerks europäischer Innovationstreiber aus den zentralen Bereichen Gaming, Publishing, Music und Audiovisual. Das 18-monatige Projekt, das von der Börsenvereinsgruppe mit europäischen Partnerorganisationen durchgeführt wird, soll außerdem zehn marktfähige Geschäftsideen entwickeln sowie Empfehlungen an die EU-Politik formulieren, unter welchen politischen Rahmenbedingungen Innovationen in der Content-Industrie am besten gelingen können. 

„Mit creativeSHIFT wollen wir die Entwicklung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle in den europäischen Kreativbranchen ausweiten und beschleunigen. Teilnehmer*innen dieses bisher einzigartigen Projekts profitieren von konkreten Informationen und Hilfestellungen für ihre eigene Arbeit und werden Teil eines starken Netzwerks, das zukunftsweisende Ideen für unsere Branchen entwickelt. Wir erwarten viele praktische Impulse für die Arbeit von Verlagen, Buchhandlungen und anderer Medienunternehmen“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und Sprecher der Börsenvereinsgruppe. 

Mitglieder der creativeSHIFT-Community erwartet ein umfangreiches Programm:

  • Teilnahme an „Knowledge Sharing“-Webinaren im September/Oktober 2020
  • Teilnahme am „Content Innovation Inspirathon“ im November 2020
  • Gemeinsame Arbeit an zehn verschiedenen Challenges, Entwicklung von Prototypen und Minimum Viable Products 
  • Besuch von Branchenevents in 2021, z. B. der Frankfurter Buchmesse und weiteren Veranstaltungen im Bereich Gaming und Music
  • Teilnahme am „Creative Innovation Investment Forum 2021“ inkl. Verleihung des „Best Content Innovation 2021 Awards“ 
  • Abschlussveranstaltung im November 2021 in Mailand

Zum Bewerbungsverfahren eingeladen sind alle Unternehmen, Institutionen und Start-ups der Branche mit Erfahrungen im Bereich Innovation und Business Development. Ausgewählt werden die künftigen Mitglieder der creativeSHIFT-Community von der Börsenvereinsgruppe und ihren creativeSHIFT -Partnerorganisationen: dem Investorennetzwerk Media Deals aus Berlin, der spanischen Produktionsfirma Mediapro, dem deutsch-französischen Games-Accelerator SpielFabrique sowie der Music Innovation Hub (MIH) aus Italien. Netzwerkpartner sind der europäische Verleger*innenverband Federation of European Publishers (FEP) und der europäische Musikverband European Music Council (EMC).

Die EU-Kommission fördert das breit angelegte Projekt
creativeSHIFT ist eine Initiative der Börsenvereinsgruppe in Kooperation mit ihren Projektpartnern. Die EU-Kommission fördert das Projekt mit einem Budget in Höhe von insgesamt 650.000 Euro. 

Für die Börsenvereinsgruppe ist internationale Innovationsförderung kein Neuland. Seit 2016 organisiert sie den CONTENTshift-Accelerator, der Gründer*innen coacht, mit der Branche vernetzt und das Content-Start-up des Jahres kürt. Mit dem „CONTENTshift startup club“ gibt es für Gründer*innen darüber hinaus seit 2014 eine spezielle Verbandsmitgliedschaft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. 2019 hat die Börsenvereinsgruppe den THE ARTS+ Innovation Day auf der Frankfurter Buchmesse veranstaltet und in diesem Zuge den Content Innovation Council (CIC) gegründet. Der CIC unterstützt die europäische Kultur- und Kreativwirtschaft bei der Bewältigung der digitalen Transformation. Basis hierfür ist das „European Manifesto on Supporting Innovation for Cultural and Creative Sectors“, das 2018 von 14 Institutionen aus ganz Europa im Rahmen von THE ARTS+ erarbeitet wurde.

Weitere Informationen mit allen Details zu Bewerbung, Teilnahme und Ablauf: www.creativeshift.eu 

Hashtag: #creativeSHIFT

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 13 06 292
presseNO SPAM SPAN!@boev.de