Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Die zehn besten Start-ups für die Buchbranche: CONTENTshift-Accelerator geht in die nächste Runde

Jury nominiert zehn Start-ups aus internationalem Bewerbungspool /Pitch für die Förderprogramm-Teilnahme am 28. Juni / Börsenvereinsgruppe bietet exklusive Vernetzung und Förderprämie von 10.000 Euro
Erstellt am 31.05.2022


Die Jury hat entschieden: Zehn bemerkenswerte Start-ups nehmen am CONTENTshift-Accelerator 2022 der Börsenvereinsgruppe teil. Insgesamt bewarben sich 39 Start-ups aus drei Kontinenten für diesen Jahrgang des Förderprogramms, darunter Gründer*innen aus Dänemark, Indien, Kanada und UK. Die Top-10-Auswahl zeigt auf, wie digitale Möglichkeiten uns das Leben bunter und leichter machen – und was uns den Umgang mit digitalen Anwendungen erleichtert.

Die nominierten Start-ups in alphabetischer Reihenfolge:

  • ACTitude bietet gut verständliche, direkt umsetzbare psychologische Online-Kurse auf Basis der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) an.
  • Enna vereinfacht die Nutzung digitaler Anwendungen, wie Videotelefonie oder digitaler Fotoalben, durch ein unkompliziert bedienbares Gerät, dasaus einer Dockingstation und Auflege-Karten besteht.
  • Guidable ist eine Plattform, über die man Geschichten erzählen, Audiotouren erstellen und diese monetarisieren kann, indem man sie der Community zugänglich macht.
  • Heimsafari bietet Schatzsuchen für Kinder an – und kombiniert dabei analoge Verstecke mit app-basierten Rätseln und Abenteuern.
  • Immer.App will uns anregen, auch digital mehr, länger und angenehmer zu lesen, indem die App Bücher entsprechend unseres Nutzungsverhaltens fürs Handy oder Tablet optimiert.
  • Kompreno übersetzt redaktionelle Beiträge aus ganz Europa in die eigene Sprache und gibt Leseempfehlungen entsprechend den eigenen Interessen.
  • Librileo weckt mit dem Vorleseclub Leselust bei Grundschüler*innen – über regelmäßig verschickte Buchboxen, monatliche Online-Lesestunden zum Mitmachen und eine Mediathek voller Vorlesevideos.
  • QuizCo wandelt per Knopfdruck bereits vorhandene Unterlagen, wie z. B. Klausurunterlagen, in qualitativ hochwertige Lernmaterialien wie Quizfragen, Lückentexte und Karteikarten um,
  • Storyverse erweitert gedruckte Bücher durch multimediale Inhalte wie Augmented Reality, Videos, Bilder, Animationen und 3D-Viewer.
  • Vendery schafft mit seiner Multi-Senses-Shopping-Plattform noch mehr Nähe zwischen Käufer*innen und online vertriebenen Produkten.

Am 28. Juni präsentieren alle zehn Start-ups im Rahmen eines Pitch-Events in Frankfurt ihre Geschäftsideen, die Jury wird fünf von ihnen auswählen. Deren Gründer*innen erhalten in den darauffolgenden Monaten Zugang zu einem hochkarätigen Netzwerk aus Investor*innen sowieGründungs- und Branchenexpert*innen der Buch- und Medienbranche. Sie durchlaufen Coachings und einen Co-Creation-Workshop, um ihre Geschäftsmodelle zu prüfen und aktuelle Herausforderungen sowie Kooperationsmöglichkeiten auszuloten. Am 20. Oktober wählt die Jury auf der Frankfurter Buchmesse das „Start-up des Jahres“, welches 10.000 Euro Förderprämie erhält.

Der Accelerator wird von Unternehmen aus der Buch- und Medienbranche gefördert, die Mitglieder in die CONTENTshift-Jury entsenden. Der diesjährigen Jury gehören an: Detlef Büttner und Leif Göritz (Lehmanns Media/Thalia Buchhandlung), Olaf Carstens (Cornelsen Verlag), Stephan Dietrich (Junfermann Verlag), Nina Hugendubel und Per Dalheimer (Hugendubel Buchhandlung), Stefanie Penck (TeNeues Verlag), Wolfgang Pichler (MANZ Verlag und Buchhandlung), Ronald Schild (MVB), Peter Kraus vom Cleff (Börsenverein) sowie Deepa Gautam-Nigge (SAP Next-Gen Innovation Network) als branchen-externe Partnerin des Programms.

 

Social Media:

Facebook: @Contentshift

Instagram: @Contentshift

Twitter: @ShiftingContent

Hashtag: #cosh22

 

Über die Börsenvereinsgruppe

Die Börsenvereinsgruppe ist Interessenvertretung und zentraler Dienstleister der deutschen Buchbranche. Die Gruppe besteht aus dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und seinen Wirtschaftstöchtern Frankfurter Buchmesse und MVB, dem Mediacampus Frankfurt sowie der Holding Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft. Von Interessenvertretung, Kulturprojekten bis hin zu Messeorganisation, Aus- und Weiterbildung, Verlag und Technologiedienstleistungen bündeln sich hier Service- und Bildungsangebote für die Buch- und Medienbranche.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 13 06 292
presseNO SPAM SPAN!@boev.de