Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Neue Sprecher*innen bei der IG Kalender

Niels Meyne, Geschäftsführer Korsch Verlag, ist neuer Sprecher der Interessengruppe (IG) Kalender im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Astrid Iffland, Vertriebsleitung Groh Verlag, wurde zur Stellvertreterin ernannt.
Erstellt am 22.04.2021


Niels Meyne, Geschäftsführer Korsch Verlag, ist neuer Sprecher der Interessengruppe (IG) Kalender im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Astrid Iffland, Vertriebsleitung Groh Verlag, wurde zur Stellvertreterin ernannt. Die Entscheidung fiel auf der digitalen IG-Sitzung am 12. April 2021.

Meyne war zuvor Beirat und stellvertretender Sprecher der IG Kalender. Er tritt in die Fußstapfen von Anette Philippen, welche durch ihr Verlassen der Neumann Verlage nicht mehr als Sprecherin tätig sein kann. Auch Iffland hat bereits Verbandserfahrung – als frühere Sprecherin der IG Vertrieb. Gemeinsam decken die neuen Sprecher*innen sowohl das Spektrum reiner Kalenderverlage als auch der Kombination Kalender/Buch ab, sodass die IG für künftige Themen breit aufgestellt ist.

Die IG Kalender, der rund 25 Verlage angehören, befasst sich mit den speziellen Herausforderungen der Produktion und des Verkaufs von Kalendern. Sie vertritt innerhalb und außerhalb des Börsenvereins die Interessen für das Produkt Kalender und unterstützt gemeinsame Marketingaktivitäten. Aktueller Themenschwerpunkt ist die Sichtbarkeit der Warengruppe beim Handel. Dafür wird sie gemeinsam mit der IG Produktmetadaten einen kalenderspezifischen Erweiterungsvorschlag für die Thema-Klassifikation erarbeiten, die 2020 gestarteten Social Media-Kanäle in Richtung Buchhandel verstärken und mit dem Kalenderpreis einen öffentlichkeitswirksamen Anknüpfungspunkt für die Branche auch 2021 bieten. 

Hier finden Sie Pressefotos zum Download.
 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 13 06 292
presseNO SPAM SPAN!@boev.de