Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Personalie: Reinhilde Rösch wechselt in die Rechtsabteilung des Börsenvereins

Die Volljuristin unterstützt ab Januar 2023 die Rechtsabteilung in Frankfurt am Main.
Erstellt am 28.06.2022


Reinhilde Rösch (52), bislang Geschäftsführerin des Landesverbandes Baden-Württemberg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, verstärkt ab 1. Januar 2023 die Rechtsabteilung des Bundesverbandes als Rechtsanwältin. Die Volljuristin übernimmt die Aufgaben von Kristian Müller von der Heide, der seine Tätigkeit nach 44 Dienstjahren altersbedingt wesentlich reduzieren wird. Die Geschäftsstelle in Stuttgart leitet Reinhilde Rösch noch bis zum 31. Dezember 2022. Nach ihrem Wechsel zum Bundesverband liegen ihre Tätigkeitsschwerpunkte in der Beratung der Mitglieder in branchenspezifischen Rechtsfragen. Sie berichtet an Börsenvereins-Justiziar Christian Sprang.

Christian Sprang: „Ich bin sehr froh, dass wir mit Reinhilde Rösch eine kompetente, erfahrene und von den Mitgliedern hoch geschätzte Kollegin für die Rechtsabteilung des Börsenvereins gewinnen konnten. Mit ihr wollen wir die Qualität und Mitgliederorientierung unserer Arbeit weiter ausbauen. Den Kollegen Kristian Müller von der Heide, der den Mitgliedsunternehmen nach gewiss mehr als 25.000 Rechtsberatungen künftig nur noch sporadisch zur Verfügung stehen wird, begleiten unsere besten Wünsche in seinen neuen Lebensabschnitt.“

Reinhilde Rösch: „Ich freue mich sehr, als Mitarbeiterin in der Rechtsabteilung des Bundesverbandes Teil des Börsenvereins zu bleiben und mich gleichzeitig wieder stärker auf meinen ursprünglichen Schwerpunkt fokussieren zu können. Die Beratung der Mitglieder in Baden-Württemberg hat mir in den letzten Jahren großen Spaß gemacht, da sie den Mitgliedern ganz unmittelbaren Mehrwert bringt; ich freue mich, dass dieser Aspekt in meiner Arbeit nun noch mehr Raum einnehmen kann. Ich empfinde es als Auszeichnung, dass ich Teil des exzellenten Teams rund um Christian Sprang werden darf. Der Abschied vom Landesverband fällt mir nicht leicht und ich bedanke mich vor allem beim Vorstand und meinen Kolleg*innen der Geschäftsstelle für die gute Zusammenarbeit.“ 

Thomas Lindemann, Vorsitzender des Vorstandes des Landesverbandes Baden-Württemberg und seine Stellvertreterin Solvey Munk danken Reinhilde Rösch für ihr Engagement: „Sie hat in den letzten zehn Jahren die Entwicklung unseres Landesverbandes maßgeblich mitgeprägt. Wir freuen uns, dass sie uns und den Mitgliedern nicht ganz verloren geht.“ 

Reinhilde Rösch führt die Geschäfte des Landesverbandes Baden-Württemberg seit Januar 2013. Seit 2013 ist sie zudem ehrenamtliche Arbeitsrichterin am Arbeitsgericht Stuttgart.

Zum Download:
Pressefoto von Reinhilde Rösch: www.boersenverein.de/pressefotos (Bildnachweis: Sandra Wolf Fotografie Stuttgart)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 13 06 292
presseNO SPAM SPAN!@boev.de