Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

eBookCamp München

Austausch, Information und Weiterbildung zum elektronischen Publizieren bietet das 7. eBookCamp München am 8. Februar 2020 im WERK1. Das eBookCamp wird veranstaltet von der IG Digital und dem Landesverband Bayern.
08. Februar 2020


In parallelen, einstündigen Sessions gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst das Programm, indem sie ihre Ideen, Erfahrungen und Meinungen zu allen Facetten des elektronischen Publizierens einbringen. Leitfragen können sein: Wie und was lesen wir in Zukunft? Was verstehen wir unter „Buch“? Wie können Verlage, Buchhandlungen gemeinsam mit Autorinnen und Autoren Lesewelten gestalten? Darüber hinaus können auch Sessions etwa zu App-Entwicklung, Technik, Analyse oder Marketing vorgeschlagen werden.

Veranstaltungsort ist der Coworking-Space WERK1, Grafinger Str. 6, 81671 München.

Zur Ticketbuchung: http://muenchen.ebookcamp.de/tickets/

Sessionvorschläge können hier eingereicht werden: http://muenchen.ebookcamp.de/callforsession/

Geschäftsstelle der Fachausschüsse

Mario Como Referent E-Commerce und Elektronisches Publizieren

Telefon +49 69 13 06 319
comoNO SPAM SPAN!@boev.de


01. Oktober 2020

Fachgruppenversammlung Sortimentsbuchhandel

2020 werden die Fachgruppenversammlungen rein digital durchgeführt. Die Fachgruppenversammlung des Sortimentsbuchhandel findet am Donnerstag, 1. Oktober 2020, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr statt.

01. Oktober 2020

Fachgruppenversammlung Verlage

2020 werden die Fachgruppenversammlungen rein digital durchgeführt. Die Fachgruppenversammlung Verlage findet am Donnerstag, 1. Oktober 2020, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr statt.

04. - 05. Oktober 2020

Nachwuchsparlament 2020

Ziel des Nachwuchsparlaments ist es, Nachwuchskräften der Buchbranche ein gemeinsames Forum zu bieten. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen werden Fachthemen diskutiert, Workshops gestaltet und Kontakte geknüpft.