Buchhändler/in

Buchhändler/in ist der klassische Beruf im Bucheinzelhandel.

Zukunft Buch01

Das Hauptarbeitsgebiet umfasst den Ein- und Verkauf von Büchern und anderen Medien, die Sortimentsgestaltung, die Beratung und die Bedienung der Kunden. Neben kaufmännischem ist auch werbliches und marktwirtschaftliches Denken gefragt. Am Gespür für Trends und an den Kundenbedürfnissen orientiert sich sowohl die Sortimentsgestaltung als auch deren Profil. Sie können Ihre Ausbildung zum Buchhändler/in auch mit dem Schwerpunkt Antiquariat durchlaufen, wenn Sie in einem entsprechenden Ausbildungsbetrieb (Antiquariat) arbeiten. Antiquar/innen nehmen im Buchhandel eine Sonderstellung ein. Sie handeln mit seltenen und alten Büchern, für die keine Preisbindung besteht. Auf Auktionen, aus Nachlässen oder direkt von Privatpersonen erwerben sie zu diesem Zweck auch Manuskripte, Graphiken, alte Drucke, Raritäten und Kuriositäten

 

Auch Verlage bilden Buchhändler aus. Sie durchlaufen in diesem Falle eine Ausbildung zum Buchhändler/in mit Schwerpunkt Verlag. Dies ist allerdings nur bei ca. 6 % der ausgebildeten Buchhändler der Fall. Meistens absolviert man im Verlag eine Ausbildung zum Medienkaufmann/frau Digital + Print.

Die Ausbildung zum Buchhändler dauert drei Jahre; sie kann – bei entsprechend guten Noten - mit Realschulabschluß um ein halbes, mit Abitur um ein Jahr verkürzt werden. Die Prüfung zum Abschluß der Ausbildung erfolgt durch die Industrie- und Handelskammern. (Ausbildungsordnung)

Angehende Buchhändler sind verpflichtet, begleitend zu ihrer betrieblichen Ausbildung die Berufschule zu besuchen. In Ausnahmefällen, beispielsweise bei Umschülern, entfällt die Berufsschulpflicht. Näheres ist bei der IHK zu erfragen. In der Bundesrepublik gibt es 27 Berufschulen für Auszubildende im Buchhandel. Der Unterricht kann wöchentlich an festgelegten Tagen stattfinden oder sich als Blockunterricht über verschiedene Zeiträume erstrecken.

Eine Besonderheit der Buchbranche, die man aufgrund des inhaltlichen Anspruchs vielleicht jedoch vermuten könnte, ist der Betrieb eines eigenen Bildungscampus, des mediacampus frankfurt | die schulen des deutschen buchhandels. Hier wird fundierte Aus- und Weiterbildung für Buchhandel und Verlage angeboten.

Download (Rechtsklick und dann Ziel speichern unter):