Länderrat

Der Länderrat ist das übergreifende Gremium des Gesamtvereins. Er vollzieht die Willensbildung des Börsenvereins als Gesamtverein in allen Fragen und Angelegenheiten, die die gemeinsamen Interessen des Bundesverbands und der Landesverbände betreffen.
Der Länderrat entscheidet unter anderem über alle Fragen, die die Mitgliedschaft betreffen oder über Fragen, die das Verhältnis von Bundesverband und Landesverbänden innerhalb des Gesamtvereins betreffen. Des Weiteren koordiniert der Länderrat überregionale Maßnahmen oder Werbeaktivitäten, die in Zusammenarbeit der buchhändlerischen Verbände durchgeführt werden. Koordinierungsinstrument der gemeinsamen Projektarbeit von Bundesverband und Landesverbänden ist der sogenannte Planungsstab. Der Länderrat ist außerdem für die Bestellung und Entlastung des Aufsichtsrats, der die gemeinsamen Wirtschaftsbetriebe des Börsenvereins und der Landesverbände lenkt, zuständig. Er nimmt auch den Bericht des Aufsichtsrats über die gemeinsamen Wirtschaftsbetriebe entgegen.

Der Länderrat setzt sich aus dem Vorstand des Börsenvereins und den Vorsitzenden der Landesverbände zusammen und tritt mindestens einmal jährlich zusammen.