Verlage

Rund 1.800 Verlage sind Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Ihre Interessenvertretung nach außen sowie gegenüber den anderen Fachgruppen im Börsenverein ist der Verleger-Ausschuss (VA).


 

Dieser trifft sich zweimal im Jahr zur Verleger-Ausschuss-Sitzung sowie zur Mitgliederversammlung im Rahmen der Buchtage. Neben der Behandlung von Fachfragen obliegt dem Verleger-Ausschuss die Wahl der Mitglieder und der Vorsitzenden. Die Vorsitzenden werden mit ihrer Wahl gleichzeitig für die Dauer ihrer Amtszeit Vorstandsmitglieder des Börsenvereins.

Die Interessengruppen vertreten die speziellen Interessen der verschiedenen Verlagstypen.

Die Geschäftsstelle des Verleger-Ausschusses ist Ansprechpartner für Mitgliedsverlage, den Gesetzgeber, Behörden, andere Verbände und die Öffentlichkeit. Ihren Mitgliedern bietet sie fachliche Beratung zu verlegerischen Fragestellungen.