ABC des Zwischenbuchhandels

Im November 2017 erschien die achte Auflage des ABC des Zwischenbuchhandels:

Download: ABC des Zwischenbuchhandels, 8. Auflage (PDF)

Auf Anfrage erhalten Interessierte ein gedrucktes Exemplar. Kontakt: Anke Simon, Leitung Ressort Zwischenbuchhandel, Telefon: 069 1306-599 , E-Mail: zwibu@boev.de.

ONIX

„Online Information Exchange“ internationaler, unter der Ägide von EDItEUR entwickelter Standard für den elektronischen Austausch bibliografischer und vielfältiger weiterer Daten für Gegenstände des Buchhandels, sogenannter Katalogdaten. ONIX verwendet XML. ONIX ist das von den Barsortimenten präferierte Format der Übermittlung von Metadaten für Novitäten und Änderungen. Es ermöglicht neben der Meldung von bibliografischen Angaben, Preisen und Lieferstatus auch die Übermittlung von beschreibenden Texten und Bilderlinks (Cover- und Innenabbildungen, z. B. von Kalendern), die für die Präsentation von Titeln im Internet inzwischen unverzichtbar sind. Für deutschsprachige ONIX-Anwender gibt es die ONIX-Benutzergruppe, die sich um die Belange des deutschen, österreichischen und Schweizer Buchhandels kümmert und sie im „ONIX for Books International Steering Committee“ vertritt. Für Fragen und Informationen zu ONIX hat sie eine Mailingliste eingerichtet, die im Internet erreichbar ist. An diese Adresse können sich Anwender mit allen Fragen und Anregungen zu ONIX wenden. Heutzutage werden in Deutschland die ONIX-Version 2.1 und 3.0 verwendet. Die Version 3.0 wurde im Frühjahr 2009 von EDItEUR veröffentlicht. In dieser Version wurden vor allem neue Felder für die Darstellung von E-Books aufgenommen. Es wird außerdem die Übermittlung von Teilbereichen der Nachricht ermöglicht, um die rasant wachsenden Datenmengen zu begrenzen.
www.editeur.org/onix.html