Interessengruppen

Termine zur Frankfurter Buchmesse

Einige Interessengruppen des Börsenvereins tauschen sich regelmäßig auf der Buchmesse aus:

10. Oktober IG Ratgeber, Anmeldung: ongsiek@boev.de

11. Oktober IG Meinungsfreiheit, Anmeldung: steinmark@boev.de

12. Oktober, 12-13 Uhr, IG Kunstbuch, Anmeldung: simon@boev.de

12. Oktober, 13-14 Uhr, Fragestunde Bildrechte, Anmeldung: simon@boev.de

12. Oktober Treffen der IG Lernmedien, Anmeldung: harnecker@boev.de

12. Oktober Treffen der IG Produktmetadaten, Anmeldung: fehler@boev.de

13. Oktober, 10-12 Uhr, IG Regionalia, Anmeldung: simon@boev.de

Außerdem finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachausschüsse auf folgenden Ständen der Buchmesse:

Sortimenter-Ausschuss, Halle 3.1, H65

Gemeinschaftspräsentation Hörbuch, Halle 3.1. G 29

Gemeinschaftspräsentation IG unabhängige Verlage, Halle 3.1. J 19

Gemeinschaftspräsentation Kalender, Halle 3 Via

Nicht zuletzt bieten die IGs Möglichkeiten, sich zu vernetzen und bei einem Getränk ins Gespräch zu kommen:

11. Oktober, 12.00 Uhr: Auszeichnung „Kalenderpreis des Frankfurter Buchmesse“, Kalendergalerie, Halle 3 Via

11. Oktober, 17.00 Uhr: Auszeichnung „gregor international calandar award, Kalendergalerie, Halle 3 Via

11. Oktober, 17.30 Uhr: Happy Hour der IG Kalender, Kalendergalerie, Halle 3 Via

12. Oktober, 17.30 Uhr: Happy Hour der IG Unabhängige Verlage, Stand 3.1, J19

13. Oktober, 17.00 Uhr: Happy Hour der IG Hörbuch mit Auszeichnung „Hörbuchmensch des Jahres“, Halle 3.1. G29 Gemeinschaftspräsentation Hörbuch

Weitere Veranstaltungen der IGs entnehmen Sie bitte dem allgemeinen Veranstaltungsprogramm der Buchmesse.

Termine der Interessengruppen

Termine 2017

Januar

11./12. Januar IG Belletristik und Sachbuch, München

Februar

16.-18. Februar IG unabhängige Verlage, Haus des Buches, Frankfurt

17. Februar Peergroupday der IG Digital, München

18. Februar eBookCamp München der IG Digital, München

März

4. März IG unabhängige Verlage und IG unabhängiges Sortiment: Ideenfabrik, Frankfurt

23. März IG Lernmedien, Leipzig

April

28. April IG Wiss. Bibliotheken, Haus des Buches, Frankfurt

Mai

3./4. Mai IG Ratgeber, München

17./18. Mai Kongress der Deutschen Fachpresse, Frankfurt

18./19. Mai IG Hörbuch, Frankfurt

29./30. Mai IG Regionalia, Frankfurt

Juni

13./14. Juni Buchtage Berlin, bcc Berlin

14. Juni Jahrestagung der IG Digital, bcc Berlin

19. Juni IG Produktmetadaten, Frankfurt

23.-25. Juni IG unabhängiges Sortiment, Mannheim

September

14. September gemeinsame Infoveranstaltung von VG Bild-Kunst und IG Kunstbuch

15.-30. September Regionalbuchtage, bundesweit in zahlreichen Buchhandlungen

Oktober

10. Oktober IG Ratgeber, Frankfurt

11. Oktober IG Kalender, Frankfurt

11. Oktober IG Meinungsfreiheit, auf der FBM
Anmeldung über John Steinmark (steinmark@boev.de)

12. Oktober IG Kunstbuch, Frankfurt

12. Oktober IG Lernmedien, Frankfurt

12. Oktober IG Produktmetadaten, Frankfurt

13. Oktober IG Regionalia, Frankfurt

Termine 2018

Januar

17./18. Januar IG Belletristik und Sachbuch

22. Januar IG Wissenschaftliche Bibliotheken, Frankfurt

Details und Ansprechpartner finden Sie unter oben stehenden Verlinkungen auf den jeweiligen Seiten der Interessengruppen.

Die Geschäftsordnung der Interessengruppen zum Download.

Das Dossier Interessengruppen mit den Themen 2017 zum Download.

Interessengruppen

Im Juni 2015 hat die Hauptversammlung mit breiter Mehrheit den ersten Schritt der Strukturreform beschlossen, deren Ziele es sind, eine lebendigere Verbandsdemokratie und bessere Partizipationsmöglichkeiten zu schaffen sowie zügiger als in der bisherigen Struktur zu konkreten Arbeitsergebnissen und Entscheidungen zu gelangen.

So bilden nunmehr die Interessengruppen das Herzstück des Verbands. Die bisherigen Arbeitsgruppen und Arbeitskreise werden dabei sukzessive in Interessengruppen umgewandelt – und für alle Sparten geöffnet. Darüber hinaus sollen die Mitglieder, ebenfalls spartenübergreifend, weitere Interessengruppen bilden können – zum Beispiel, um neuen Marktakteuren eine Heimat zu bieten oder um sich aktuellen Marktentwicklungen zeitnah stellen zu können. Die Interessengruppen untergliedern sich dabei in solche mit gleicher Unternehmensstruktur (z.B. kleinere, unabhängige Sortimente, kleinere, unabhängige Verlage etc.), in Interessengruppen gleicher Programm- und Sortimentsstruktur oder in Interessengruppen mit gleichem Themenschwerpunkt (z.B. E-Commerce, Rationalisierung etc.). Vertreten werden die einzelnen Interessengruppen durch ihre Sprecher und Stellvertreter.
Neben den Interessengruppen gibt es – wie gehabt - wendige Taskforces, die sich befristet mit einem konkreten Arbeitsauftrag mit speziellen Themen befassen und mit Experten aus Mitgliedsfirmen besetzt werden.