Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Kontakt
Gemeinsam für Demokratie, Debatte und Toleranz

Woche der Meinungsfreiheit vom 3.-10. Mai

Krisen und Umbrüche werfen wichtige Fragen für die Zukunft der Gesellschaft auf. Extreme Stimmungen und Meinungen werden national wie international lauter, der demokratische Diskurs gerät unter Druck. Mit der „Woche der Meinungsfreiheit“ machen der Börsenverein, Buchbranche und Zivilgesellschaft vom 3. bis 10. Mai 2022 auf die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft aufmerksam. Verlage und Buchhandlungen können unter dem Motto #MehrAlsMeineMeinung mit Veranstaltungen, Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit die Woche mitgestalten.

"Autoritäre Systeme gründen auf der Abschaffung von Meinungs- und Pressefreiheit. Der schreckliche Angriff Russlands auf die Ukraine führt uns aktuell deutlich vor Augen, wie fragil Frieden, Freiheit und Menschenrechte sind. Dem müssen wir etwas entgegensetzen! Mit der Woche der Meinungsfreiheit möchten wir ein weit sichtbares Zeichen für Demokratie, Freiheitsrechte und Vielfalt setzen. Ich lade alle Branchenmitglieder ein, aktiv zu werden und unsere Angebote zur Beteiligung zu nutzen. So können wir gerade in diesen krisenreichen Zeiten laut und wirkungsvoll für die Freiheit des Wortes eintreten."

— Peter Kraus vom Cleff, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins

Buchhandlungen als Orte der Meinungsfreiheit

Mit Plakaten, Postkarten und Aufklebern für die Ladentür oder das Schaufenster können Sie Ihre Buchhandlung oder Ihr Büro als Ort der Meinungsfreiheit positionieren.

Sie können die Plakate und Postkarten selbst über FlyerAlarm in beliebiger Auflage drucken zu lassen, die passenden Druckdaten finden Sie hier zum Download.

Plakat "Ort der Meinungsfreiheit" - DinA2 Druckdaten

Plakat "Ort der Meinungsfreiheit" - DinA3 Druckdaten

Postkarte "Im Krieg stirbt die Meinungsfreiheit."

Postkarte "Hier ist ein Ort der Meinungsfreiheit."

Postkarte "Für das Wort. Für die Freiheit. Mach mit!"

Postkartenrückseite (für alle Postkarten)

Zudem haben Sie die Möglichkeit, über dieses Formular weitere Exemplare bei uns zu bestellen. Ab dem 14. April werden die Materialien verschickt.

Materialbestellung "Woche der Meinungsfreiheit"

Bitte geben Sie die gewünschte Anzahl ein.

Eigene Veranstaltungen

Eröffnen Sie Räume für Diskussionen: Ob eine Lesung mit Sachbuchautor*innen, eine Diskussionsrunde mit Lokalpolitiker*innen oder ein Abend mit Buchempfehlungen – die Woche der Meinungsfreiheit bildet ein Dach für Ihre eigenen Veranstaltungen zum Thema Meinungsfreiheit. Über ein Formular auf der Aktionswebseite können Sie als Buchhandlung, Verlag oder Institution Ihre Veranstaltungen anmelden. Die Termine erscheinen im Programm der „Woche der Meinungsfreiheit“, das laufend aktualisiert wird.

Bücherliste zum Thema Meinungsfreiheit

Anregungen für Diskussionen oder für Thementische in Ihrer Buchhandlung bietet eine Bücherliste, zusammengestellt von Stephanie Krawehl, Botschafterin der Woche der Meinungsfreiheit 2022 für das Sortiment, und Michael Lemling, Co-Sprecher der IG Meinungsfreiheit.

Bücherliste zur Woche der Meinungsfreiheit 2022 (PDF)

Bücherliste zur Woche der Meinungsfreiheit 2021 (PDF)

Die Botschaft verbreiten: Social-Media- und Presse-Toolkit

Sie wollen zeigen, dass Sie bei der Woche dabei sind? Unser Kommunikations-Kit enthält E-Mail-Signaturen zum Einbinden, Info-Bausteine zur Medienansprache, Online-Banner und Kampagnen-Visuals für eigene Statements. Werden Sie aktiv!

Social Media Post: Woche der Meinungsfreiheit

Logo RGB: Woche der Meinungsfreiheit

Facebook Header: Woche der Meinungsfreiheit

E-Mail-Signatur

Charta der Meinungsfreiheit

Werden Sie Teil der Bewegung, indem Sie die Charta der Meinungsfreiheit, die der Börsenverein mit seinen Partnern veröffentlicht hat, unterzeichnen. Elf Punkte vereint die Charta der Meinungsfreiheit, die zum Schutz und zur Förderung einer offenen Debattenkultur beiträgt.