Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Ansprechpartner

Die IG Kalender, der rund 25 Verlage angehören, befasst sich mit den speziellen Problemen der Produktion und des Verkaufs von Kalendern. Die IG vertritt innerhalb und außerhalb des Börsenvereins die Interessen für das Produkt Kalender und unterstützt gemeinsame Marketingaktivitäten.

Sprecherkreis

Anette Philippen, DuMont Kalenderverlag, Köln (Sprecherin)
Niels Meyne, Korsch Verlag, München (Beirat)

Kalendergalerie

Jährlich zur Frankfurter Buchmesse führt die IG eine Gemeinschaftssaustellung durch, die mit über 1.000 ausgestellten Titeln dem Sortiment sowie dem Publikum einen Überblick über die Vielfalt der Kalenderproduktion des kommenden Jahres vermittelt.

Wenn Sie sich für eine Teilnahme an der Kalenderausstellung auf der Frankfurter Buchmesse oder auch auf der Leipziger Buchmesse interessieren, nehmen Sie gerne Kontakt mit Gudrun Knapp (069/1306-351) auf.

Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse

Die IG Kalender vergibt in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse auch in diesem Jahr den „Kalenderpreis der Frankfurter Buchmesse“. Ausgezeichnet werden Kaufkalender in sechs Kategorien.

Die Sieger-Kalender werden auf der Frankfurter Buchmesse verkündet in der Kalendergalerie (Halle 3, Via) jeweils am Messemittwoch ab 17.00 Uhr.

Der Kalenderpreis wird in sechs Kategorien vergeben:

  • Bestes Fotokonzept
  • Bestes Grafik-und Kunstkonzept
  • Beste Ausstattung
  • Bester Nutzwertkalender
  • Beste innovative Idee
  • Bestes inhaltliches Konzept
Kalenderpreis 2018