Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Kontakt

Die IG Kalender, der rund 25 Verlage angehören, befasst sich mit den speziellen Problemen der Produktion und des Verkaufs von Kalendern. Die IG vertritt innerhalb und außerhalb des Börsenvereins die Interessen für das Produkt Kalender und unterstützt gemeinsame Marketingaktivitäten.

Sprecherkreis

Kalendergalerie

Die IG Kalender begleitet die Kalendergalerie der Frankfurter Buchmesse, die größte Gemeinschaftsausstellung von Kaufkalendern im deutschen Sprachraum, die im Rahmen der Frankfurter Buchmesse mit über 1.000 ausgestellten Titeln dem Sortiment sowie dem Publikum einen Überblick über die Vielfalt der Kalenderproduktion des kommenden Jahres vermittelt.

Wenn Sie sich für eine Teilnahme an der Kalenderausstellung auf der Frankfurter Buchmesse oder auch auf der Leipziger Buchmesse interessieren, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels

Die IG Kalender vergibt seit 2017 jedes Jahr den Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels. Ausgezeichnet werden Kaufkalender, die Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach eigenem Ermessen einreichen. Die Einreichung kostet 50 EUR pro Titel.

2022 wird erstmal eine Bestenliste von insgesamt zehn Titeln ermittelt. Mit dieser Modernisierung des Preises möchte die IG Kalender die Vielfalt des Kalendermarktes künftig noch besser abbilden. Handel und Kund*innen werden ganz verschiedene Titel entdecken können. Verlässliche Umsatzbringer genauso wie Kostbarkeiten und Neuerungen.

Die Auszeichnungen sind nicht dotiert. Gewinner-Titel sind mit einem Aufkleber „Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels 2023“ gekennzeichnet. Der Börsenverein stellt den Verlagen dazu eine Druckvorlage zur Verfügung.

Die Jury-Mitglieder der Kalenderpreis-Jury sind: Horst-Ulrich Deeg (Thalia), Stefan Hauck (Börsenblatt), Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann und Sprecherin der IG Unabhängiges Sortiment), Rolf Nüthen (IG Kalender), Susanne Rick (Hugendubel), Karin Senft (Bücher Pustet) und Ingrid Stratmann (Umbreit).

Das Formular zur Einrichung finden Verlage ab 1. Juni auf dieser Seite.