Initiativen des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht der Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Wer online auffindbar ist und sein Angebot zielgruppenorientiert bewirbt, steigert seine Chancen, neue Kunden zu gewinnen – und somit seinen Umsatz. Mit einem Webshop können Bücher zu jeder Zeit und an jedem Ort bequem bestellt werden und es gibt einen weiteren Ort an dem sich Kund*innen über Veranstaltungen, Buchbesprechungen und Empfehlungslisten und vieles mehr rund um die Buchhandlung informieren können.

Bieten auch Sie Webshops für den Buchhandel an, werden aber hier noch nicht gelistet? Als Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels können wir Sie gerne noch ergänzen. Füllen Sie einfach unsere Abfrage aus. 

White-Label-Shops

Unter White-Label-Shops wird eine Shoplösung für Buchhändler*innen verstanden, die in verschiedenen Ausprägungen individualisiert werden kann. Der Begriff „White Label“ bezieht sich darauf, dass sich diese Shops im Erscheinungsbild durch den jeweiligen Buchhandel anpassen lassen, also kein eigenes Label haben, das sich nicht verändern lässt.

Die folgenden Unternehmen bieten Beratung und Dienstleistungen in diesem Bereich an:

A. Stein'sche Mediengruppe GmbH / Ciando GmbH
Mehr erfahren
Bookwire
Mehr erfahren
eurosoft Informationstechnologie GmbH
Mehr erfahren
G. Umbreit GmbH & Co. KG
Mehr erfahren
INNOLIBRO GmbH
Mehr erfahren
Libri GmbH
Mehr erfahren
Open Publishing | bilandia
Mehr erfahren
Ralf Schiering | Beratung - Schulung - Praxis
Mehr erfahren
SCHICKLER Unternehmensberatung GmbH
Mehr erfahren
SoftLevel Communication GmbH
Mehr erfahren
Zeitfracht Medien GmbH
Mehr erfahren

Checkliste zur Vergleichbarkeit von Webshops

Eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter Konsument*innen ergab: Über 70% der Befragten benennen die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten und die Lieferung an einen bestimmten Ort als zentrale Vorteile des Online-Shoppings. Vorteile, die sie in der Regel auch von „ihrer“ Buchhandlung erwarten und zunehmend schlicht als gegeben voraussetzen. Online-Shops ermöglichen es Buchhandlungen, rund um die Uhr für ihre Kund*innen da zu sein. Für viele Buchhandlungen ist es dabei wirtschaftlich das Sinnvollste, eine bestehende Standardshop-Lösung zu nutzen und diese bestmöglich an den eigenen Bedarf anzupassen. Dabei ergeben sich allerdings eine ganze Reihe von Fragen an das Profil dieser Lösungen.

Die IG Unabhängiges Sortiment und die IG Digital möchten Buchhandlungen bei der Suche nach dem für sie passenden Angebot unterstützen. Wir haben dafür 51 wesentliche Fragen an die gängigsten Shop-Anbieter formuliert, die von diesen beantwortet wurden. Entsprechend sind diese Anbieter auch für die inhaltliche Richtigkeit der Auskünfte verantwortlich. Die so entstandene Checkliste versteht sich als Hilfsmittel für die eigene Orientierung – und ausdrücklich nicht als Marktüberblick oder gar Bewertung einzelner Angebote.

Die Webshop-Tabelle: Eine Auswahl der Fragen

Welche Designs des Shops sind individualisierbar?
Mehr erfahren
Welche Inhalte sind in den Shop integrierbar?
Mehr erfahren
In welcher Form können Buchtipps integriert werden?
Mehr erfahren
Wie lassen sich Auslagen im Shop präsentieren?
Mehr erfahren
Wie können sich die einzelnen Buchhändler*innen vorstellen und eigene Lesetipps geben?
Mehr erfahren
Lassen sich System-Emails wie die Bestellbestätigung personalisieren?
Mehr erfahren
Können Veranstaltungen angekündigt werden? Kann der Ticketverkauf über den Shop abgewickelt werden?
Mehr erfahren
Kann man Gutscheine digital kaufen und ausdrucken?
Mehr erfahren

Als Mitglied im Börsenverein nehmen wir Sie gerne in diese Checkliste mit auf, wenn Sie Webshops speziell für den Buchhandel anbieten. Ihr E-Kontakt: wissenshub@boev.de.

BBL-Artikel zu diesem Thema:

Webshop

Orientierung für die passende E-Commerce-Lösung

Wer die passende E-Commerce-Lösung sucht, kann eine neue Webshop-Tabelle von IGUS und IG Digital zurate ziehen. Carmen Udina und Daniel Hagemann über das gemeinsame Projekt.

Webshop

"Präsent sein ist wichtig"

Weil der Online-Anteil im Handel stetig steigt, wird ein eigener Webshop immer wichtiger. Maike Michelis sagt, worauf es dabei ankommt – und was sich noch verbessern lässt.

Webshop

"Der Einsatz für den eigenen Webshop lohnt sich"

Katrin Schmidt in Germering baut die Funktionalitäten ihres Webshops seit 2007 kontinuierlich aus – und kann sich damit online profilieren.