Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Die Shortlist

Der Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels wird in 6 Kategorien vergeben.

Für jede dieser Kategorien nominiert die Jury jeweils drei Titel, die zu den besten Kalendern des kommenden Jahres gehören werden. Innovative Gestaltung, ein besonderes Fotokonzept oder die bereits lange anhaltende Treue des Publikums sind Kriterien für die Nominierung eines Kalenders. Alle Titel auf der Shortlist überzeugen durch ihr herausragendes Gesamtkonzept, was den Buchhandel und seine Kund*innen in besonderer Weise berührt.

Bestes Fotokonzept

Herausgeber: Oliver Seltmann, Fotos: Nicolas Mériel, Art-Direktion: Sandro Heindel
seltmann + söhne, Format: 8,8 x 10,7 cm, 35,00 € (UVP)
Fotos: Tan Kadam
DUMONT Kalenderverlag, Format: 49,5 x 68,5 cm,Preis: 35,00 € (UVP)
Fotos: Borlenghi und Konzept: Eva Grieger
Delius Klasing, Format: 70 x 57 cm, Preis: 45,00 € (UVP)

Bestes Kunst-/ Grafikkonzept

Frida Kahlo Posterkalender
Athesia Kalenderverlag / Heye Verlag, Format: 37 x 53,5 cm, Preis: 19,99 € (UVP)
Illustrationen: Pablo Lobato
Ackermann Kunstverlag, Format: 50 x 66 cm, Preis: 36,00 € (UVP)
Illustration: Chris Wormell, Text: Prof. Raman Prinja
DUMONT Kalenderverlag,Format: 49,5 x 68,5 cm,Preis: 30,00 € (UVP)

Bester Nutzwert

Illustrationen: Anke Kuhl und Martin Schmitz-Kuhl
DUMONT Kalenderverlag,Format: 42 x 29,7 cm, Preis: 15,00 € (UVP)
Grafik: Labor Ateliergemeinschaft, Jörg Mühle, Philip Wächter uvm., Hörtexte: Bärbel Schäfer und Oliver Rohrbeck
Klückskinder gUG,Format: 29,7 x 42 cmPreis: 19,50 € (UVP)
Sammlung Dietrich Hecht
Ackermann Kunstverlag,Format: 50 x 66 cm, Preis: 38,00 € (UVP)

Bestes inhaltliches Konzept

Autor: Stefan Heine
teNeues Calendars &Stationery GmbH & Co. KG,Format: 23,7 x 34 cm,Preis: 19,99 € (UVP)
Konzept: Eva Grieger
Delius Klasing, Format: 45 x 33 cm,Preis: 24,90 € (UVP)
Autor: Bertram Job
Athesia Kalenderverlag / Harenberg Verlag, Format: 12,5 x 16 cm, Preis: 15,99 € (UVP)

Beste innovative Idee

Herausgeberin: Anneke Lubkowitz
Arche Literatur Verlag, Format: 30,5 x 33 cm,Preis: 22,00 € (UVP)
Autorin/Illustration: Annika Thamm
Schaltzeit Verlag, Format: 21 x 59,4 cm,Preis: 11,00 € (UVP)
Fotos: Nick Veasey
Ackermann Kunstverlag, Format: 48 x 54 cm, Preis: 32,00 € (UVP)

Bester Longseller

Herausgeber: Jürgen Holtfreter
ESPRESSO Verlag,Format: 12 x 21 cm,Preis: 14,90 € (UVP)
Autoren: Doris Wolf u. Rolf Merkle
PAL Verlag,Format: 16,4 x 24,9 cm,Preis: 8,80 € (UVP)
Herausgeberin: Julia Bachstein
Schöffling & Co., Format: 24 x 32 cm,Preis: 22,95 € (UVP)

Fundstück der Jury

Illustrationen: Barbara Behr
Coppenrath Verlag,Doppelkarte mit Kuvert, mit Gold- und Silberfolie, Format: 16 x 16 cm, Preis: 4,95 € (UVP)

Dieser Titel hat die Jury bereits überzeugt. Deshalb gibt die Jury einen Preis bereits mit der Shortlist bekannt. Zum ersten Mal würdigt sie damit ein besonderes Fundstück.

Das Fundstück des Kalenderpreises 2020 sind die kleinen, feinen Adventskalender „Stille Nacht“ von Coppenrath.

Klein und fein, weil es sich eigentlich um ein Set von vier aufklappbaren Weihnachtskarten handelt, die jeweils einen Miniatur-Adventskalender darstellen. Beindruckend ist die stilsichere Produktion: eine sehr feingliedrige Silhouettenillustration, per Lasercut aus dem schwarzen Karton geschnitten, mit einer dahinterliegenden farbigen Illustration. Die Überraschungen im (Miniatur-)Kalendarium sind entsprechend stilistisch umgesetzt – wenn auch in der Größe (wir sprechen von Miniaturen) nur Beschenkten mit gutem Sehvermögen zu empfehlen.
Der Adventskalender „Stille Nacht“ verbindet im besten Sinne stilsichere Tradition mit einer modernen Umsetzung in Gestaltung und Produktion und ist ein echter Hingucker.

(aus der Begründung der Jury)