Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Das sind die besten 10 für 2023

  • Art Culinaire (Ackermann Kunstverlag)
  • Das Museum des Meeres (Dumont Kalenderverlag)
  • Der literarische Küchenkalender (edition momente)
  • Deutschland ist wanderbar! Komoot – Wochenplaner (Ackermann Kunstverlag)
  • (Wieder) Ein tolles Jahr (Bohem Press)
  • Jahresbegleiter Go for Future! (Korsch)
  • Literary Art 2023 (Korsch)
  • Peace Kalender (Athesia Kalenderverlag)
  • Sprachkalender 2023 Dialekte - von den Alpen bis zur Nordsee (PONS Langenscheidt)
  • Statis-Tick (Kulturverlag Kadmos)

Auf der Frankfurter Buchmesse werden die Kalender am 19. Oktober um 17 Uhr am Kalenderforum ausgezeichnet (Halle 3.1, Stand G95).

Jury des Kalenderpreises

Der Expert*innen-Jury des Kalenderpreises des Deutschen Buchhandels gehören an: Horst-Ulrich Deeg (Thalia), Stefan Hauck (MVB, Börsenblatt), Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann, Sprecherin der IG Unabhängiges Sortiment), Rolf Nüthen (IG Kalender), Susanne Rick (Hugendubel), Bernhard Schäfer (eBuch), Karin Senft (Bücher Pustet) und Ingrid Stratmann (Umbreit)

 

Kriterien für die zehn besten Kalender

Was zeichnet einen herausragenden Kalender aus? Die Jury sucht in den Einreichungen Antworten auf Fragen wie diese:

  • Ist der Kalender herausragend in Bezug auf Fotokonzept oder Grafikkonzept oder Nutzwert?
  • Handelt es sich um den besten Kalender bezüglich inhaltlichem Gesamtkonzept oder besticht das Konzept durch eine innovative Idee?
  • Entspricht die Gestaltungskonzeption dem Charakter und Inhalt des Kalenders?
  • Ist die Konzeption konsequent durchgehalten?
  • Wie ist die Druckqualität?
  • Sind Kalendarium und Texte gut lesbar?
  • Passt die Typografie zu dem Inhalt?
  • Wie ist das Verhältnis von Preis und Ausstattung?
  • Ist das Gestaltungskonzept auf die Zielgruppe gerichtet?
  • Ist das Konzept übertragbar auf andere Kalender und könnte damit Vorbildcharakter haben?
  • Ist der Kalender im örtlichen Buchhandel erhältlich?
  • Wurden bei Gestaltung und Druck besondere ökologische Kriterien beachtet?