Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Kontakt
Exklusiv

Webinar

Informationsveranstaltung der VG Bild-Kunst

Beim Webinar gehaltene Präsentation „Neue Verlegerbeteiligung“ BuchExklusiv der VG Bild-Kunst

Aktuelles

Beim Webinar „Künftige Verlagsbeteiligung in der VG Wort“ gehaltene Präsentationen

VG WORT: Fragen und Antworten zur Verlagsbeteiligung (§63a Abs. 2 UrhG)

Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG WORT) verteilt seit 1958 die Einnahmen aus gesetzlichen Vergütungsansprüchen (Vergütungszahlungen für gesetzlich erlaubte Nutzungen urheberrechtlich geschützter Werke wie z.B. private Kopien oder den Verleih von Büchern durch Bibliotheken) nach gemeinsam festgelegten Quoten an Urheber und Verlage. 2016 wurde die Beteiligung der Verlage durch Urteile des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesgerichtshofs für unzulässig erklärt. Mit Inkrafttreten des „Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes“ am 7. Juni 2021 ist eine regelhafte Verlagsbeteiligung wieder möglich geworden.

Die VG WORT plant, im Herbst 2022 die erste Ausschüttung an Verlage nach dem neuen Recht durchzuführen. Ausgeschüttet werden dabei Einnahmen aus dem Zeitraum zwischen dem 7. Juni und dem 31. Dezember 2021. Zuvor findet Ende Juni 2022 noch einmal eine Ausschüttung von Einnahmen statt, die nach der bisherigen Rechtslage erzielt wurden. Verlage werden hierbei nur dann beteiligt, wenn die Urheber der Werke gegenüber der VG WORT entsprechende Zustimmungserklärungen abgegeben haben.

Zum FAQ-Dokument als PDF

1. Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die neue Verlagsbeteiligung?
Mehr erfahren
2. Welche Nutzungsrechte muss ein Verlag von den Urhebern erwerben?
Mehr erfahren
3. Was ist das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht?
Mehr erfahren
4. Was ist das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung?
Mehr erfahren
5. Was ist das Recht der öffentlichen Wiedergabe?
Mehr erfahren
6. Auf welche Weise muss ein Verlag die Nutzungsrechte erwerben?
Mehr erfahren
7. Wie kann ein Verlag Ausschüttungen von der VG WORT erhalten?
Mehr erfahren
8. Was sind die Voraussetzungen für die Ausschüttung für wissenschaftliche Werke?
Mehr erfahren
9. Welche Meldefristen gelten für die Ausschüttung für wissenschaftliche Werke?
Mehr erfahren
10. Was sind die Voraussetzungen für die Ausschüttung im Bereich „Belletristik, Kinderbuch, Sachbuch“?
Mehr erfahren
11. Welche Meldefristen gelten für die Ausschüttung im Bereich „Belletristik, Kinderbuch, Sachbuch“?
Mehr erfahren
12. Gibt es durch die Gesetzesänderung Änderungen in der Verteilungspraxis?
Mehr erfahren
13. Wie sehen die allgemeinen Verteilungsgrundsätze aus?
Mehr erfahren
14. Wie funktioniert die Meldung über das VLB?
Mehr erfahren
15. Wie sollten Titel mit mehreren Autor*innen gemeldet werden, wenn der Verlag von diesen unterschiedliche Nutzungsrechte erworben hat?
Mehr erfahren
16. Wie meldet man der VG WORT Lizenztitel, wenn auch der Originalverlag einen Wahrnehmungsvertrag mit der VG WORT hat?
Mehr erfahren
17. Wie und wann meldet man Bücher, die gemeinfrei werden oder bei denen die Rechte an die Urheber zurückfallen?
Mehr erfahren
18. Sollte ein Verlag alle Titel in der Excel-Liste des VLB bearbeiten?
Mehr erfahren
19. Muss beim Ausfüllen der Excel-Liste darauf geachtet werden, ob der jeweilige Titel gemäß den Bedingungen des Verteilungsplans ausschüttungsberechtigt ist?
Mehr erfahren
20. Sind die in die Excel-Liste einzutragenden Nutzungsrechte gleich wichtig?
Mehr erfahren
21. Was kann ein Verlag tun, wenn ein Titel nicht in der Excel-Liste zu finden ist?
Mehr erfahren
22. Was passiert, wenn die Liste bis zum Fristablauf nicht oder nicht vollständig bearbeitet wurde?
Mehr erfahren
23. Wo findet sich die Freistellungserklärung, die der Verlag gegenüber der VG WORT abgeben muss?
Mehr erfahren
24. Wie kann ein Verlag im Bereich Wissenschaft Loseblattwerke mit Ergänzungslieferungen aus 2021 melden?
Mehr erfahren