Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Ansprechpartner

Die IG Meinungsfreiheit des Börsenvereins wurde auf den Buchtagen in Berlin 2017 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, für die Meinungsfreiheit im In- und Ausland einzutreten. Mit Projekten, Veranstaltungen und Aktionen wollen die in der IG versammelten Verlage, Buchhandlungen und Zwischenbuchhandlungen dafür sorgen, dass die Meinungsfreiheit als existenzielle Grundlage der Buchbranche und als zentraler Wert freier und demokratischer Gesellschaften anerkannt und ohne relativierende Abstriche realisiert wird. Die IG will Meinungsvielfalt und Pluralismus fördern, Einschränkungen der Meinungsfreiheit öffentlich entgegentreten und bedrohten und verfolgten Autorinnen und Autoren und Kolleginnen und Kollegen im In- und Ausland ihre Unterstützung anbieten. Mitglieder aller Sparten sind herzlich eingeladen, sich in die Arbeit der Interessengruppe einzubringen.

Sprecherkreis

Jürgen Horbach, Athesia Kalenderverlag
Michael Lemling, Buchhandlung Lehmkuhl, München

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Aktionen und Projekten der IG Meinungsfreiheit unter www.wort-und-freiheit.de.