Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Als Rack-Jobber bezeichnete man ursprünglich den Verkaufsfahrer eines Regalgroßhändlers, der vor Ort Ware anliefert, einsortiert und dort nicht (mehr) verkäufliche Ware zurücknimmt. In der Zwischenzeit wird der Begriff auch für den Regalgroßhändler (das Unternehmen) verwendet. Um dem Einzelhandel den Erfolg zu garantieren, mieten Regalgroßhändler nicht selten Flächen beim Einzelhandel, die sie dann auf eigenes Risiko (nicht aber auf eigene Rechnung) bewirtschaften. In der Zwischenzeit nutzen auch einige Verlage dieses Modell für ihre Produktion. Sie mieten Flächen in (Bahnhofs-)Buchhandlungen und Buchkaufhäusern an gut frequentierten Stellen, um ihre Produktion vollständig oder in einer Auswahl nach ihren Gesichtspunkten optimal zu präsentieren und verkaufen zu lassen.