Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Kontakt

Der Ausschuss für den Sortimentsbuchhandel ist die Interessenvertretung des Sortimentsbuchhandels im Verband. Als Buchhändlerin oder Buchhändler finden Sie im Ausschuss für den Sortimentsbuchhandel immer einen Ansprechpartner für Ihre Anliegen.

Der Ausschuss für den Sortimentsbuchhandel bündelt die Interessen der Buchhändlerinnen und Buchhändler im Börsenverein, trägt sie weiter in die Gremien des Verbands – und in die Politik. Wer sich für Sie stark macht – das entscheiden Sie selbst. Die elf ehrenamtlichen Mitglieder werden im Drei-Jahres-Rhythmus bei den Buchtagen Berlin gewählt, dem großen Fachkongress der Buchbranche. Stimmberechtigt sind alle Buchhändlerinnen und Buchhändler, die dem Börsenverein angehören. Von den gewählten Mitgliedern können maximal sechs weitere Kolleginnen und Kollegen in die Runde hinzugebeten werden.

Geleitet wird der Ausschuss für den Sortimentsbuchhandel von einem Vorstand, der aus drei Mitgliedern des Ausschusses besteht. Die Vorstandsvorsitzende des Ausschusses für den Sortimentsbuchhandel gehört auch dem Vorstand des Börsenvereins an, steht also mit am Steuerrad des Verbands – und vertritt die Position der Buchhändlerinnen und Buchhändler gegenüber Verlegern und Zwischenbuchhändlern.

Der Ausschuss für die Amtsperiode von Oktober 2021 bis Oktober 2024

Was genau kann der Ausschuss für den Sortimentsbuchhandel für Sie tun?

Hier werden Sie beraten, informiert, unterstützt – zum einen durch die hauptamtliche Geschäftsstelle in Frankfurt, zum anderen durch viele fachkundige Buchhändler-Kolleginnen und –Kollegen bundesweit, die sich ehrenamtlich im Verband engagieren.

  • Wir setzen uns für stabile Rahmenbedingungen auf dem Buchmarkt ein: Preisbindung, ermäßigter Mehrwertsteuersatz, Urheberrecht – dafür betreiben wir Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
  • Wir stehen Ihnen im Alltag zur Seite: Sie haben Probleme mit einer fehlerhaften Schulbuch-Ausschreibung? Ein Wettbewerber verstößt gegen die Preisbindung? Juristische und fachliche Beratung bekommen Sie bei uns.
  • Wir machen Sie fit für die Zukunft: Mit Broschüren, Download-Angeboten, Fortbildung und fachlicher Beratung zum Nulltarif.
  • Wir helfen Ihnen bei der Existenzgründung – mit einem umfangreichen Informationspaket für den Start in die Selbstständigkeit. Auch wenn Sie für Ihre Buchhandlung eine Nachfolgelösung suchen, sind wir gern für Sie da.
  • Wir geben Ihnen durch Marktforschung die Chance zum Benchmarking: Messen Sie sich und Ihre Buchhandlung an den Besten der Branche. Zahlreiche Studien, die im Auftrag des Verbands entstehen, unterstützen Sie dabei.
  • Wir beraten Sie auch ganz individuell zu betriebswirtschaftlichen Themen, halten viele Merkblätter, Checklisten und praxisbezogene Fachinformationen kostenlos für Sie bereit. 

Für klein und groß

Aufgabe des Ausschusses für den Sortimentsbuchhandel ist es, die Interessen zwischen den Branchenteilnehmern auszugleichen – vom Filialisten bis zur Stadtteilbuchhandlung.

Weil Buchhandlung aber nicht gleich Buchhandlung ist, gibt es im Verband Gruppen, die unterschiedlichen Interessen gerecht werden:

  • Die IG unabhängiges Sortiment, kurz IGUS, ist das Forum für alle inhabergeführten Buchhandlungen. Neue Kolleginnen und Kollegen sind immer willkommen.
  • Aufgabe der IG Digital ist es, technologische Trends zu identifizieren und die Branche zu beraten.
  • In der IG Leseförderung kommen seit 2007 Buchhändlerinnen zusammen, die sich besonders für den Lesenachwuchs engagieren. Eine Aktion von vielen: Einmal im Jahr wird der „Lesekünstler des Jahres“ prämiert – als Auszeichnung für Autorinnen und Autoren, die sich besonders durch ihre Vortragskunst und ihr Vorlese-Engagement auszeichnen.