Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Ansprechpartner
Börsenverein

Nachwuchsparlament

Ziel des Nachwuchsparlaments ist es, jungen Leuten aus Buchhandlungen und Verlagen ein gemeinsames Forum zu bieten. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen werden Fachthemen diskutiert, Workshops gestaltet und Kontakte geknüpft. Das Nachwuchsparlament wählt zudem jährlich einen Nachwuchssprecher für jeweils 2 Jahre, diese beiden vertreten die Belange von Berufseinsteigern in verschiedenen Zusammenhängen, z.B. im Börsenverein, im Ausschuss für Berufsbildung, in der Branchenpresse und auf Veranstaltungen.

Wer fährt zum Nachwuchsparlament?

Das Nachwuchsparlament richtet sich an den Nachwuchs der Buchbranche, d.h. an Auszubildende, Volontärinnen und Volontäre, Praktikantinnen und Praktikanten, Studierende buchnaher Studiengänge und junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 100 Nachwuchskräfte werden jedes Jahr in einem Bewerbungsverfahren für das Parlament ausgewählt. Alle regulären Kosten werden vom Börsenverein und seinen Landesverbänden getragen. Die Teilnahme kann drei Mal pro Person erfolgen.

Wer am Nachwuchsparlament teilnehmen möchte, muss sich dafür bewerben. In jedem Jahr wird eine andere Aufgabe gestellt. Es ist die inhaltliche Ausarbeitung einer Fragestellung in Form eines Essays. Der Bewerbungszeitraum findet von März bis Mai statt und wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Das Nachwuchsparlament 2020

Das Nachwuchsparlament findet parallel zu den Buchtagen vom 15. bis zum 17. Juni 2020 statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten vom Organisationsteam:

  • Kostenlose Zugtickets für die An- und Abreise nach Berlin (2. Klasse DB)
  • Kostenlose Unterbringung inklusive Frühstück in Berlin
  • Teilnahme an der Digital Night 
  • Eintrittskarte zu den Buchtagen und dem Mitgliederfest 
  • Vollverpflegung

Die Nachwuchssprecher

Die Nachwuchssprecher verteten die Interessen der Nachwuchskräfte in der Buchbranche: von Studenten, Praktikanten, Azubis, Volontären bis zu Einsteigern. Sie geben dem Nachwuchs ein Gesicht und sind Ansprechpartner für Fragen, Wünsche und Kritik rund um Ausbildung und Einstieg. Sie vertreten den Branchennachwuchs beim Börsenverein und Arbeitgebern: von Vorstandssitzung, Berufsbildungsausschuss bis hin zu den Landesverbänden.

Die aktuellen Nachwuchssprecher sind Cleo Ciba, Carlsen Verlag, und Lennart Schaefer, Bastei Lübbe. Wer Fragen an die Nachwuchssprecher hat oder gerne ihren Newsletter erhalten möchte, kann sie unter nachwuchssprecherNO SPAM SPAN!@posteo.de kontaktieren.

© Monique Wüstenhagen
Cleo Ciba und Lennart Schaefer