Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Blogbeitrag Nachwuchsblog

Wie läuft so ein Nachwuchsparlament eigentlich ab? - Ein Rückblick zum NWP 2022

Am 17./18. Juli 2022 fand auf dem Mediacampus in Frankfurt das 14. Nachwuchsparlament statt. Rund 80 Nachwuchskräfte der Buchbranche haben sich hier vernetzt, gemeinsam über die Zukunft diskutiert und an spannenden Workshops teilgenommen.
Erstellt am 06.09.2022


Ein Beitrag von Denise Hellmann

Lust auf eine kleine Zeitreise? Es ist der Morgen des 17. Juli, 09.45 Uhr. Tag 1 des 14. Nachwuchsparlaments und Zeit für den Check-In. Ich betrete den Mediacampus in Frankfurt und sehe erfreut, dass schon viele andere Nachwuchskräfte zugegen sind. Nach dem obligatorischem Corona-Test gibt es die erste Bionade, die ersten Gespräche vor dem Eingang des Hauptveranstaltungsraums. War die Anreise gut? Auf was freust du dich am meisten? Wo arbeitest du?

Wie jedes Jahr ist ein bunter Mix anwesend: Auszubildende, Volontär:innen und Festangestellte aus Verlagen, dem Buchhandel und dem Zwischenbuchhandel. Alle sind gespannt auf die kommenden zwei Tage, die pünktlich um 11 Uhr mit dem Kick-Off der Organisatoren des Nachwuchsparlaments starten. Es folgt die Keynote von Dr. Andrey Esaulov, dem Gründer und CEO von Bottalk. Hier wird neben Innovation viel über Lebenswege gesprochen, warum sie nie geradlinig sind und weshalb es sich lohnt, zu scheitern. Ein weiterer Tipp von Dr. Esaulov: Kill your Darlings. Es bringt nichts, an etwas festzuhalten, das man mag, aber das einen nicht weiterbringt.

11:40 Uhr. Weiter geht es mit der Vorstellung der Nachwuchssprecherkandidat:innen. Gewählt werden zwei Nachwuchskräfte, die die Stimmen von uns allen bündeln und in verschiedene Gremien des Börsenvereins tragen sollen. Zur Wahl stehen dieses Jahr Tobias Groß (Thalia), Florian Noichl (Buchlounge Zehlendorf), Stella Joy Olleroch (Thalia) und Kim Sauter (Penguin Random House). Alle vier möchten viel bewegen, von mehr Nachhaltigkeit über andere Ausbildungsverhältnisse hinzu einer höheren Bezahlung für Volontär:innen. Am Ende werden Tobias und Florian gewählt – allerdings erst am nächsten Tag.

Für heute geht es weiter mit der Vorstellung der Nachwuchs-AG und ihren Taskforces. Für diejenigen unter euch, die es noch nicht wissen. Die Nachwuchs-AG besteht aus ehemaligen Teilnehmer:innen des Nachwuchsparlaments und arbeitet in den verschiedenen Taskforces an Gedanken weiter, die vor Ort in Frankfurt aufgekommen sind. Momentan gibt es folgende Taskforces: Gütesiegel für Ausbildungen, Image des Buches, Nachhaltigkeit, Nachwuchs Speaker’s Corner, Nachwuchsbotschafter:innen und – ihr ahnt es – unseren Nachwuchsblog. Dank sehr tollen Vorstellungen durch die bestehenden Mitglieder können die Taskforces viele neue Teilnehmer:innen gewinnen. Ebenso bei uns im Nachwuchsblog!
Nach der Vorstellung der Jungen Verlagsmenschen wird in die Mittagspause gestartet. Bei bestem Wetter und einem sehr schmackhaften Buffet lernt man sich erstmals kennen oder begrüßt alte Bekanntschaften wieder. Die Stimmung ist ausgelassen, die Atmosphäre sehr integrativ und wertschätzend.

14.15 Uhr. Auf das Essen folgen die nachmittäglichen Workshops. Auch wenn die Wahl zwischen „Design Agility“, „Raus mit der Körpersprache!“, „Content is king, video is queen!“, „Green, greener, Bücher?!“ und „Die Zukunft in der Branche“ nicht leicht ist, sitzt am Ende doch jeder in einem Workshopraum und bildet sich weiter.

Gestärkt durch eine kurze Kaffeepause erleben wir um 17.15 Uhr eine Lesung mit Katharina van Bronswijk, der Autorin von „Klima im Kopf – Was die Krise mit uns macht“. Hier wird viel darüber gesprochen, welche Auswirkungen die Klimakrise auf unsere Psyche hat und auch, was wir dagegen tun können (mehr dazu in unserem nächsten Blogpost).
Eine Stunde ist vergangen. Jetzt ist es Zeit für das Abendessen, oder aber, wenn man sich für das Mentoring-Programm beworben hat, für das Kennenlernen mit den Mentor:innen. Im Anschluss: Die Silent Disco. Denn wer an einem Tag so viel Input erhalten hat, braucht auch etwas Bewegung zum Ausgleich!

Wir machen einen Zeitsprung. Es ist der nächste Morgen. Nach dem Frühstück im Freien werden die Stimmen für die Nachwuchssprecher:innenwahl abgegeben. Während der Auszählung müssen wir nicht untätig warten, sondern dürfen den Reden von Marie Böhlke und Lena-Marie Burfien lauschen. Beide sind Teilnehmerrinnen des Nachwuchsparlaments und sprechen über die Zukunft der Buchbranche.
10 Uhr. Wir kommen zur namensgebenden Veranstaltung – dem Nachwuchsparlament. Die frisch gewählten Sprecher Tobias und Florian übernehmen die Moderation, während die Organisatorin Laura Herth notiert, was wir zu sagen haben. Es ist eine sehr aufschlussreiche, intensive Veranstaltung, die mit einer entspannten Mittagspause belohnt wird.
Am Nachmittag folgt die Fishbowldiskussion „Leere Innenstädte, Umsatzrückgänge und Kundenschwund – Wie kann die Buch- und Medienbranche mit innovativen Modellen entgegenwirken?“. Hierfür haben wir hohen Besuch. Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, Peter Kraus vom Cleff, ist anwesend, ebenso wie Stephanie Lange, ehemals aus dem Management von Hugendubel.

Und dann – nach einem kurzen Update über den Inhalt der jeweiligen Workshops vom Vortag – geht es auch schon in die Verabschiedung. Das 14. Nachwuchsparlament geht zu Ende, aber die Gedanken und Kontakte, die wir geknüpft haben, nehmen wir mit.

 

 


06.09.2022

Wie läuft so ein Nachwuchsparlament eigentlich ab? - Ein Rückblick zum NWP 2022

Am 17./18. Juli 2022 fand auf dem Mediacampus in Frankfurt das 14. Nachwuchsparlament statt. Rund 80 Nachwuchskräfte der Buchbranche haben sich hier vernetzt, gemeinsam über die Zukunft diskutiert und an spannenden Workshops teilgenommen.

28.08.2022

Unser Buch des Monats August: Katharina van Bronswijk »Klima im Kopf«

Voll lit – wir küren wieder unser Buch des Monats!
Klimawandel, Klimakrise, Erderwärmung... Themen, die Ohnmacht und Panik wecken können. Katharina van Bronswijk schafft es mit »Klima im Kopf« jedoch stattdessen Mut zu machen, Mut zur Veränderung!

26.08.2022

»Zukunft ohne Leipziger Nachwuchs«

Die Buchbranche braucht dringend Nachwuchs, weshalb das baldige Aus der Buchwissenschaften in Leipzig für Unverständnis sorgt. Die Nachwuchssprecher Tobias Groß und Florian Noichl appellieren an die Universität Leipzig, ihre Entscheidung zu überdenken.