Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Blogbeitrag Nachwuchsblog

Unser Buch des Monats April: Fabio Andina »Tage mit Felice«.

Voll lit – wir küren wieder unser Buch des Monats! »Tage mit Felice« von Fabio Andina: Ein leiser Roman über das Leben eines einfachen Mannes.
Erstellt am 27.04.2022


Rezension von Tobias Groß

Fabio Andina erzählt in »Tage mit Felice« vom Alltag eines kauzigen Almbewohners, welcher in den Tessiner Alpen ein ziemlich unspektakuläres Dasein fristet. Doch der hochbetagte, vor Leben nur so sprühende Felice, braucht nicht viel um glücklich zu sein. Ein Bad in einer eiskalten Gumpe, der fast tägliche Besuch seines Heimatdorfes Leontica und die Abgeschiedenheit der Bergwelt – all das genügt ihm. Selbst ein paar Tage mit einem Freund bringen ihn nicht aus der Ruhe.

Dieser Freund, der hier als namenloser Ich-Erzähler fungiert, kennt Felice schon seit Kindestagen. Seit jeher ist er fasziniert von diesem verschlossenen und doch auch liebenswerten Mann. Der Freund begleitet Felice, er erlebt mit ihm den faszinierenden Alltag eines Mannes, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Der ein einfaches, jedoch großes Leben führt. 

Fabio Andina ist mit »Tage mit Felice« ein lesenswertes und einfühlsames literarisches Porträt über die Tessiner Bergwelt und ihre Bewohner:innen gelungen. In diesem mitunter sehr ruhigen und sehr sachlich geschriebenen Roman steht ein Mensch im Mittelpunkt, den es nach moderner Lesart eigentlich gar nicht mehr geben dürfte. Schnörkellos und unmissverständlich ehrlich nimmt Andina die Leser:innen mit in eine Welt des Gestern, in der zwar nicht viel passiert, in der jedoch die Menschlichkeit zählt. Und nicht Status oder materielle Werte.

Fabio Andina, »Tage mit Felice«, Roman, Piper, Januar 2022, 240 Seiten, 12,- € (Originalausgabe erschienen im März 2020 im Rotpunktverlag)


06.09.2022

Wie läuft so ein Nachwuchsparlament eigentlich ab? - Ein Rückblick zum NWP 2022

Am 17./18. Juli 2022 fand auf dem Mediacampus in Frankfurt das 14. Nachwuchsparlament statt. Rund 80 Nachwuchskräfte der Buchbranche haben sich hier vernetzt, gemeinsam über die Zukunft diskutiert und an spannenden Workshops teilgenommen.

28.08.2022

Unser Buch des Monats August: Katharina van Bronswijk »Klima im Kopf«

Voll lit – wir küren wieder unser Buch des Monats!
Klimawandel, Klimakrise, Erderwärmung... Themen, die Ohnmacht und Panik wecken können. Katharina van Bronswijk schafft es mit »Klima im Kopf« jedoch stattdessen Mut zu machen, Mut zur Veränderung!

26.08.2022

»Zukunft ohne Leipziger Nachwuchs«

Die Buchbranche braucht dringend Nachwuchs, weshalb das baldige Aus der Buchwissenschaften in Leipzig für Unverständnis sorgt. Die Nachwuchssprecher Tobias Groß und Florian Noichl appellieren an die Universität Leipzig, ihre Entscheidung zu überdenken.