Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Blogbeitrag Nachwuchsblog

Unser Buch des Monats Juni: Christian Huber »Man vergisst nicht, wie man schwimmt«.

Voll lit – wir küren unser Buch des Monats Juni! Nachdem wir im Mai mit unserer Reading-Challenge mehreren Büchern die Ehre erweisen konnten, hier wieder unser Buch des Monats: »Man vergisst nicht, wie man schwimmt« von Christian Huber.
Erstellt am 25.06.2022


Rezension von Tobias Groß

 

Wir schreiben den 31. August, den abschließenden Tag des Sommers 1999. Wenn alles schlecht läuft, dann könnte es tatsächlich der letzte Sommer der Menschheit sein, der letzte Sommer der Jugend. Dem drohenden Millennium und seine prophezeiten Katastrophen sei Dank. Warum also diesen denkwürdigen Tag nicht so nutzen, als gäbe es kein Morgen, als geschehe alles ein letztes Mal? Von diesem einen Tag, der bis zuletzt ausgekostet und am Ende das Leben eines Jungen schlagartig verändern wird, erzählt Christian Huber mit seinem großartigen Roman »Man vergisst nicht, wie man schwimmt«.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der 15-jährige Außenseiter Pascal, besser bekannt als Krüger. Zusammen mit seinem besten Freund Viktor will er einen unvergesslichen letzten Sommertag erleben. Er gibt alles dafür, um irgendwie auf die Party der beliebtesten Mädels der Schule zu gelangen. Doch als das rothaarige Zirkusmädchen Jacky plötzlich in sein Leben tritt und Krügers Gefühlswelt vollkommen auf den Kopf stellt, ist nichts mehr so, wie es war. Er verliebt sich sofort in Jacky. Und sie in ihn. Doch Pascal darf sich nicht verlieben, auch nicht für einen Tag. Denn sonst kommt (s)ein Geheimnis ans Tageslicht, was niemand wissen darf: der Grund, warum ihn alle Krüger nennen.

Mit »Man vergisst nicht, wie man schwimmt« ist Christian Huber ein wunderbarer Roman über das Erwachsenwerden, die erste Liebe und den Wert von Freundschaft gelungen. Und über Geheimnisse einer dunklen Vergangenheit, die das Leben eines Jungen schon früh zerstört haben. Huber hat mit seinem überzeugenden und charakterstarken Roman den späten 1990er-Jahren ein literarisches Denkmal gesetzt, welches obendrein äußerst musikalisch ist und durch seine zahlreichen popkulturellen Reminiszenzen vollkommen überzeugt. Ein Buch, das bei den Lesenden Erinnerungen an die eigene Jugend wecken wird und viele sehnsuchtsvoll zurücklassen dürfte. Ein absolutes Highlight, der perfekte Sommerroman für die Generation Y!

Christian Huber: »Man vergisst nicht, wie man schwimmt«, Roman, dtv, März 2022, 400 Seiten, 22,-€


25.06.2022

Unser Buch des Monats Juni: Christian Huber »Man vergisst nicht, wie man schwimmt«.

Voll lit – wir küren unser Buch des Monats Juni! Nachdem wir im Mai mit unserer Reading-Challenge mehreren Büchern die Ehre erweisen konnten, hier wieder unser Buch des Monats: »Man vergisst nicht, wie man schwimmt« von Christian Huber.

20.06.2022

Nachklapp - Reading Challenge

Lesen, Backen, Entdecken! Unsere Book Reading Challenge stand ganz im Sinne des Lesens! Egal ob Spaß mit oder am Buch unsere Community hat sich richtig was einfallen lassen!

25.05.2022

Reading Challenge: 30.05. bis 12.06.2022

Ihr wisst nicht, was ihr gerade lesen sollt? Euch fehlt die Motivation? Ihr wollt euch mit uns und anderen zu den Büchern austauschen, die ihr lest? Dann seid ihr hier richtig! Macht mit bei unserer Reading-Challenge! Alle sind willkommen!