Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Ansprechpartner
Börsenverein

Aktuelles

Aktuelle Meldungen

28.01.2020

Freiheit für Osman Kavala!

Der Börsenverein und Partner fordern eine sofortige Freilassung von Osman Kavala. Heute entschied die 30. Große Strafkammer zu Istanbul, dass der türkische Verleger und Kulturmäzen auch nach mehr als zwei Jahren weiter in Untersuchungshaft bleiben muss.


© Yves Krier
23.01.2020

IG Belletristik und Sachbuch mit neuem Sprecherkreis

Die Mitglieder der Interessengruppe (IG) Belletristik und Sachbuch des Börsenvereins haben heute bei ihrer Jahrestagung in München turnusgemäß folgende Sprecher*innen berufen: Jonathan Beck, Constanze Neumann, Andreas Rötzer.


© Gaby Gerster
23.01.2020

"Wir müssen die richtigen Geschichten erzählen": Karin Schmidt-Friderichs zur Jahrestagung der IG BellSa

Das Grußwort von Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins, zur Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch im Literaturhaus München.


© Annie Spratt on Unsplash
21.01.2020

Innovationen in der europäischen Content-Industrie stärken: Börsenvereinsgruppe erhält Förderung zur Durchführung eines EU-Pilotprojekts

Die Börsenvereinsgruppe hat den Zuschlag für das Pilotprojekt "Platform(s) for cultural content innovation" der Europäischen Kommission erhalten. Die Fördersumme beträgt insgesamt 650.000 Euro.


16.01.2020

Freiheit für den ägyptischen Verleger Khaled Lotfy! #Free_Khaled_Lotfy

Der Börsenverein und die IPA fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lotfy durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt.


© Stadt Frankfurt, Foto: Stefan Maurer
15.01.2020

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020: Börsenverein sucht Kandidat*innen

Die öffentliche Ausschreibung für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020 beginnt: Bis 1. März können Bürger*innen Kandidat*innen für die Auszeichnung vorschlagen.


© vtnr.media
14.01.2020

German Non-Fiction Prize 2020: Publishers submit 240 titles

152 publishers from Germany, Austria and Switzerland submit non-fiction titles / Kia Vahland is jury spokesperson / Awards ceremony to be held on 16 June 2020 in the Humboldt Forum im Berliner Schloss (Humboldt Forum in the Berlin Palace)


© vtnr.media
14.01.2020

Deutscher Sachbuchpreis 2020: Verlage reichen 240 Titel ein

152 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben insgesamt 240 Titel für den ersten Deutschen Sachbuchpreis eingereicht. Die Preisverleihung findet am 16. Juni 2020 im Humboldt Forum im Berliner Schloss statt.


© shutterstock
10.01.2020

Landgericht Wiesbaden: Rabattaktion von Ebay verstößt gegen Buchpreisbindung

Eine Rabattaktion auf preisgebundene Bücher der Online-Plattform Ebay im vergangenen Dezember verstieß gemäß einer Entscheidung des Landesgerichts Wiesbaden gegen das Buchpreisbindungsgesetz.


09.01.2020

Buchmarkt 2019 mit Umsatzplus: „Relevanz des Buches ungebrochen“

2019 ist der Umsatz mit Büchern in den zentralen Vertriebswegen um 1,4 Prozent gestiegen. Auch der Buchhandel vor Ort konnte leicht steigende Umsätze verzeichnen. Das größte Wachstum gab es beim Sachbuch und beim Kinder- und Jugendbuch.