Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Der Ausschuss für den Zwischenbuchhandel im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. bittet alle Verlagsauslieferungen, sich an der jährlichen Logistikumfrage zu beteiligen, um Kennzahlen und Trends im buchhändlerischen Verkehr zu ermitteln. Leider nehmen nur wenige mittlere, aber fast alle großen Verlagsauslieferungen an dieser Umfrage teil, sodass die Ergebnisse als wichtig für die Branche angesehen werden können. Bis zum Jahr 2000 haben auch selbstausliefernde Verlage ihre Zahlen geliefert, danach ist deren Interesse an einer jährlichen Umfrage erloschen. Die Ergebnisse der Logistikumfrage werden auf den Buchtagen (in Berlin) der Branche vorgestellt. Sie reichen von Zahlen über den Lagerumschlag in Verlagsauslieferungen bis zur Remissionsquote der Verlage (als Durchschnitt aller in diesen Verlagsauslieferungen ausgelieferten Verlage) und von der Aufteilung der Absatzwege (Barsortimentsanteil) bis zum Aufkommen der einzelnen Versandarten (Büchersammelverkehr, Fracht, Paketdienste, Post/DHL). Eine der Schlüsselzahlen dieser Untersuchung ist der Anteil der Kleinbeischlüsse (bis 5 kg) am gesamten Paketaufkommen, denn darin offenbaren sich – vom Endkundenversand einmal abgesehen – Rationalisierungsreserven der Branche: Einzel- und Kleinbestellungen werden für alle Beteiligten schneller und kostengünstiger über die Barsortimente abgewickelt, wenn diese die verlangten Titel führen. 2014 wurde die Logistikumfrage auf die digitalen Verlagsauslieferungen ausgedehnt, um valide Kennzahlen für den E-Book-Vertrieb zu erheben.