Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Die Verlagsauslieferungen verfügen über umfangreiche Informationssysteme für ihre Verlags-Kommittenten (Mandanten). Neben den Umsatz- und Absatzstatistiken, den Zahlen für die Provisionsabrechnung der Vertreter und die Honorarabrechnung der Autoren bieten viele Auslieferungen ihren Verlagen mannigfache Auswertungen zur Überwachung der Bestände, zur Außendienststeuerung und zur Unterstützung im Marketing.
Die Barsortimente informieren den Buchhandel in unterschiedlicher Weise über die (von ihnen) bestverkauften Titel (Bestsellerlisten und Marktinformation), über Trends im Buchmarkt (Newsletter, Rundschreiben, Spezialkataloge und -verzeichnisse) und über alle Aspekte der Umsätze zwischen dem Barsortiment und der jeweiligen Buchhandlung. Ähnliche Leistungen werden auch von einigen Verlagsauslieferungen für die Titel der Verlage erbracht, die sie ausliefern.
Auch für Verlage sind die Listen der in den Barsortimenten bestverkäuflichen Titel im Vergleich zu den verschiedenen veröffentlichten Bestsellerlisten interessant. Auf Wunsch (und gegen Gebühr) erhalten Verlage Absatzstatistiken für bestimmte Titel oder Warengruppen ihrer Produktion nach Postleitzahlengebieten sortiert (vgl. „Die Thesen der Barsortimente“, Sonderdruck aus „Börsenblatt“ Nr. 43 vom 29. Mai 1987, These fünf). Die Bücherwagendienste ziehen zwischenzeitlich mit den anderen Frachtführern (Post und Paketdienste) gleich und öffnen mit der Sendungsverfolgung (tracking & tracing) den Einblick (über Internet) in die Logistik-Kette, um feststellen zu können, wo sich eine gesuchte Sendung auf dem Weg vom Absender zum Empfänger gerade befindet.