Initiativen des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht der Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Bundesverband

E-Book-Markt 2023: Zuwächse im ersten Halbjahr

Umsatz und Absatz im Plus / Zahl der Käufer*innen geht erneut zurück / Kaufintensität steigt weiter / Börsenverein meldet halbjährlich E-Book-Zahlen
Erstellt am 25.09.2023


Der E-Book-Markt wächst in der Halbjahresbilanz erneut moderat. Im zweiten Jahr nach der Corona-Pandemie, die vorübergehend zu einem deutlichen Nachfrageanstieg geführt hatte, nahm der Umsatz von digitalen Büchern am Publikumsbuchmarkt in den ersten sechs Monaten 2023 gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 3,3 Prozent zu (erstes Halbjahr 2022: +3,0 Prozent). Der Umsatzanteil der E-Books am Publikumsbuchmarkt lag damit im ersten Halbjahr 2023 bei 7,9 Prozent. Es wurden rund 22,1 Millionen E-Books verkauft, ein Plus von 6,1 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2022. 

Die Anzahl der Käufer*innen sank um 7,0 Prozent auf rund 2,3 Millionen (erstes Halbjahr 2022: rund 2,5 Millionen). Die Kaufintensität nimmt jedoch weiterhin zu. Die Käufer*innen erwarben in den ersten sechs Monaten 2023 pro Kopf mehr E-Books und gaben auch mehr aus: Mit 9,6 E-Books kauften sie im Schnitt mehr Titel als im Vorjahreszeitraum (2022: 8,4 Stück). Die Ausgaben pro Käufer*in erhöhten sich um 11,1 Prozent auf 60,56 Euro. 

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels meldet in Kooperation mit GfK Entertainment halbjährlich die Entwicklung auf dem E-Book-Markt. Die Hochrechnungen der E-Book-Absätze und -Umsätze stammen aus dem GfK Consumer Panel Media*Scope Buch mit insgesamt 20.000 Personen. Sie sind repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab zehn Jahren, für insgesamt 65,9 Mio. Menschen. Erfasst werden alle Käufe einzelner 
E-Books ab einem Verkaufspreis von 0,49 Euro.

Eine Übersicht über die Zahlen ist abrufbar unter www.boersenverein.de/ebook-markt.


09.04.2024

20. Deutscher Buchpreis: 180 Romane von 106 Verlagen eingereicht

106 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz senden Romane ein / Natascha Freundel ist Sprecherin der Jury

09.04.2024

20th German Book Prize: 106 publishers submit 180 novels

106 publishers from Germany, Austria and Switzerland submit novels / Natascha Freundel is appointed speaker of the jury

25.03.2024

Zukunfts-AG prämiert Ausbildungsbetriebe: Bewerbungsstart des Gütesiegels für Ausbildungen

Gütesiegel für Ausbildungen wird zum dritten Mal vergeben / Bewerbung bis 15. September durch Auszubildende und Ausbilder*innen / Verleihung auf der Frankfurter Buchmesse