Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

Bundesverband

Vorstandswahl beim Börsenverein: Zweite Amtszeit für Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs

Hauptversammlung des Börsenvereins hat heute in Frankfurt neuen Vorstand gewählt / Amtszeit beginnt nach Frankfurter Buchmesse 2022
Erstellt am 21.06.2022


Die Verbandsmitglieder des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben heute auf der Hauptversammlung Karin Schmidt-Friderichs, Verlegerin des Hermann Schmidt Verlags, Mainz, in ihre zweite Amtszeit als Vorsteherin gewählt. Auch der Schatzmeister im Vorstand, Klaus Gravemann (Bücherhaus am Münster) wurde wiedergewählt. Für das Sortiment hat die Hauptversammlung erneut Annerose Beurich (stories!, Hamburg) in den Vorstand gewählt. Die Verlage vertritt zukünftig Birte Hackenjos (Haufe Group) und den Zwischenbuchhandel Stefan Könemann (Könemann Vertriebs GmbH).

„Krisen führen zu Veränderungen und neuen Perspektiven. Vor uns liegt die große Aufgabe, den Post-Corona-Buchmarkt zu gestalten mit seinen zahlreichen Herausforderungen – darunter beispielsweise die Entwicklung der Buchmessen, die Sicherung der Preisbindung, die Stärkung des Urheberrechts und faire Konditionen im E-Lending, der Umgang mit steigenden Kosten und Lieferengpässen sowie die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele. All dies werden wir nur gemeinschaftlich meistern, in einer Kultur des Miteinanders. Ich danke ich den Mitgliedern für das Vertrauen, das sie dem Vorstand und mir mit ihrer Wahl geschenkt haben“, so Karin Schmidt-Friderichs.

Der Vorstand des Börsenvereins besteht aus neun Mitgliedern. Fünf davon werden direkt von der Hauptversammlung gewählt. Die Vorsitzenden der drei Fachausschüsse und ein oder eine Vertreter*in der Landesverbände komplettieren den Vorstand. Die Amtszeit des Vorstands beträgt drei Jahre, sie beginnt am Samstag nach der Frankfurter Buchmesse, also am 29. Oktober 2022.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist die Interessenvertretung der deutschen Buchbranche gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit. Der Kultur- und Wirtschaftsverband wurde 1825 gegründet und vertritt rund 4.500 Buchhandlungen, Verlage, Zwischenbuchhändler und andere Medienunternehmen. Er veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, den Deutschen Buchpreis sowie den Deutschen Sachbuchpreis, engagiert sich in der Leseförderung und für die Freiheit des Wortes.

Ein Pressefoto der gewählten Vorstandmitglieder ist in Kürze abrufbar unter www.boersenverein.de/pressefotos


30.06.2022

Der Preisträger des Deutschen Sachbuchpreises 2022 zu Gast in Frankfurt

Veranstaltung am 22. Juli 2022 um 18 Uhr in den Zwillingstürmen der Deutschen Bank / Stephan Malinowski im Gespräch mit Politikwissenschaftlerin Nicole Deitelhoff / Moderation: Denis Scheck

29.06.2022

CONTENTshift-Accelerator 2022: Fünf Finalist*innen stehen fest

Initiative zur Innovationsförderung in der Buch- und Contentbranche / fünf Finalist*innen erhalten Beratung von Branchenexpert*innen / Content-Start-up des Jahres wird während der Frankfurter Buchmesse ausgewählt

28.06.2022

Personalie: Reinhilde Rösch wechselt in die Rechtsabteilung des Börsenvereins

Die Volljuristin unterstützt ab Januar 2023 die Rechtsabteilung in Frankfurt am Main.