Projekte des Börsenvereins und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins

Eine Übersicht weiterer Projekt-Webseiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Alle Projekte

LBM

GRENZENLOS – Leben in der DDR in der Kinder- und Jugendliteratur heute

In Kooperation mit dem Literaturbüro NRW lädt die Regionalgeschäftsstelle NRW Sie zu einer Veranstaltung in den Literarischen Salon auf die Leipziger Buchmesse ein.
13. März 2020


Wann?

Freitag, 13. März 2020, 13:00 bis 13:30 Uhr

Wo?

Leipziger Buchmesse
Literarischer Salon NRW
Halle 5, Stand K 406

Judith Burgers Debüt „Gertrude grenzenlos“ erzählt von der Freundschaft der Elfjährigen Ina und Gertrude in den 70er Jahren in der DDR. Gertrudes Familie wird durch einen Ausreiseantrag gesellschaftlich stigmatisiert – im Buch wird anschaulich erzählt, wie die Freundschaft gegen den Druck bestehen kann und was Leben in der DDR damals im Alltag bedeutete. Eine unabhängige Jury hat dem Buch 2019 den Gustav-Heinemann-Friedenspreis verliehen.

Im Gespräch mit Judith Burger erfahren Sie, warum es im 30. Jahr des Mauerfalls wichtig ist, Kindern und Jugendlichen heute zu erklären, was ein Leben unter Beobachtung bedeutet und welchen Repressalien die Jugend in der DDR damals ausgesetzt war. Kann man Widerstand im Kleinen aus Büchern lernen? Was können Bücher, Geschichten über Gleichaltrige noch bewirken?

Moderation: Anja Bergmann

In Kooperation mit dem Literaturbüro NRW e.V.

Regionalgeschäftsstelle NRW

Anja Bergmann Regionaldirektorin

Telefon 0211 86445-11
bergmannNO SPAM SPAN!@buchnrw.de


28. Februar 2021

Digitales Treffen der Nachwuchs-AG des Börsenvereins

Hier engagieren sich Nachwuchskräfte in selbst gegründeten Taskforces zu Themen wie dem Image des Buches oder einem Gütesiegel für Ausbildung. Wenn Sie Teil des Ganzen werden möchten, melden Sie sich jederzeit gerne.